Container-Terminal "Burchard-Kai" im Hamburger Hafen

© REUTERS/Fabian Bimmer

Wirtschaft
11/15/2019

Trotz Handelsstreit: EU und Eurozone konnten Außenhandel steigern

Einen Handelsbilanzüberschuss gab es im September 2019 allerdings nur für die Eurozone, nicht die EU-28.

Trotz Handelsstreit, Brexit und Konjunkturschwäche konnten die europäischen Volkswirtschaften den Außenhandel steigern.

Im September 2019 wurden aus dem Euroraum Waren im Wert von 196,2 Mrd. Euro exportiert. Das entspricht einem Plus von 5,2 Prozent gegenüber September 2017. Die Einfuhren aus der restlichen Welt beliefen sich ersten Eurostat-Schätzungen vom Freitag zufolge auf 177,6 Mrd. Euro (plus 2,1 Prozent). So verzeichnete der Euroraum im September 2019 einen kräftigen Überschuss von 18,7 Mrd. Euro im Warenverkehr.

Der Intra-Euroraum-Handel belief sich laut der Statistikbehörde im September heuer auf 163,4 Mrd. Euro und verzeichnete somit einen Anstieg von 0,9 Prozent gegenüber September 2018.

Auch Gesamtjahr im Plus

Von Jänner bis September 2019 beliefen sich die Warenausfuhren des Euroraums in die restliche Welt auf 1.741,9 Mrd. Euro. Das war ein Plus von 2,9 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Einfuhren machten 1.586,3 Mrd. Euro (plus 2,7 Prozent) aus. Daraus ergibt sich ein Überschuss von 155,5 Mrd. Euro.

Ein Jahr davor waren es im selben Zeitraum 147,3 Mrd. Euro gewesen. Der Intra-Euroraum-Handel belief sich im Zeitraum Jänner-September 2019 auf 1.470,9 Mrd. Euro, ein Anstieg von 1,4 Prozent verglichen zur Vorjahresperiode.

Kleines Handelsbilanz-Minus der EU

Die gesamte EU hat im Gegensatz zum Euroraum Eurostat zufolge keinen Handelsbilanzüberschuss. Die Warenausfuhren im September lagen bei 168,3 Mrd. Euro. Das war ein Plus von 4,3 Prozent gegenüber September 2018. Die Einfuhren aus der restlichen Welt beliefen sich auf 173,3 Mrd. Euro, ein Anstieg von 6,4 Prozent gegenüber September 2018. Also verzeichnete die EU heuer im September ein Defizit von 5 Mrd. Euro im Warenverkehr mit der restlichen Welt, gegenüber minus 1,5 Mrd. Euro im September 2018.

Der Intra-EU-28-Handel belief sich im September 2019 auf 301,0 Mrd. Euro. Das entspricht einem Anstieg von 2,3 Prozent, so Eurostat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.