© EPA

Bank
12/03/2014

Santander: VKI klagte gegen Verzugszinsen-Regeln

VKI gewann Klage. Santander: Änderungen der kritisierten Klauseln bereits in Arbeit.

Der Verein für Konsumenteninformation hat eine Klage gegen die österreichische Niederlassung der spanischen Großbank Santander gewonnen. Der Vorwurf lautete auf überzogene Verzugszinsen und zu hohe Mahnspesen, das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Santander hat umgehend Besserung versprochen. "Wir dürfen darauf hinweisen, dass das zitierte Urteil noch nicht rechtskräftig ist. Dennoch akzeptieren wir dieses vollinhaltlich. Wir haben deshalb bereits vor Urteilsverkündung entschieden, unsere Verzugszinsen und Mahnspesen im Sinne des Urteils anzupassen. Alle erforderlichen vorbereitenden Maßnahmen zur Umsetzung des Urteils sind bereits im Gange", so Unternehmenssprecher Robert Hofer am Mittwoch zur APA.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.