© Getty Images/iStockphoto/Ralf Geithe/iStockphoto

Wirtschaft
01/13/2020

Rekordverdächtig: Die zehn größten Pleiten in Österreich

Drei Firmen aus dem Glückssspiel-Konzern Concord Card Casino (CCC) sind unter den Spitzenreitern.

von Kid Möchel, Dominik Schreiber

Im Vorjahr gab es einen Anstieg der Firmeninsolvenzen um fast drei Prozent auf 5.292 Fälle. Unter den größten zehn Pleiten sind drei Firmen aus dem Glücksspielkonzern Concord Card Casino (CCC) um Peter Zanoni. „Nach Passiva gereiht ist die Insolvenz der Montesino Entertainment Group GmbH, einem Unternehmen der Zanoni-Gruppe, die größte Insolvenz mit 154 Millionen Euro Verbindlichkeiten. Es handelt sich vorwiegend um Abgabenverbindlichkeiten, die vorerst bestritten wurden“, heißt es vom AKV. „Die zahlreichen Rechtsmittel und Rechtsbehelfe des Unternehmens gegen die Abgabenvorschreibungen blieben bislang erfolglos, sodass wir die angemeldeten Forderungen als Grundlage herangezogen haben.“ Indes sind die Abgabenforderungen der Finanz gegen das Pokerimperium Zanonis mittlerweile auf insgesamt rund 600 Millionen Euro gestiegen.

Auf Platz zwei der Pleiten-Statistik rangiert die Fassadenbau- und Metallbau-Gruppe SFL Technologies, Platz drei die Zanoni-Firma Card-Club-Kartenspiele gefolgt von der Alu-Fix-Insolvenz. Auf Platz fünf rangiert das Pharmaunternehmen Sanochemie. Dann folgt die Zanoni-Firma CCC Event Management GmbH vor der SFL Holding. Platz acht betrifft den Geschäftsmann Thomas Braunsberger. Platz neun betrifft den früheren Transportunternehmer Rainer Rumplmayr ("Interliner"), dessen Schuldenregulierungsverfahren aufgehoben wurde, nachdem ein Abschöpfungsverfahren eingeleitet worden ist.

„Eine Besonderheit ist auch die insolvente Thomas Cook Austria AG. In diesem Verfahren hat das schuldnerische Unternehmen die Passiva bei der Eröffnung mit 33 Millionen Euro bewertet. Tatsächlich wurden bis zur allgemeinen Prüfungstagsatzung „nur“ Forderungen in der Höhe von rund 10,3 Millionen Euro angemeldet“, heißt es vom AKV.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.