Shopping beflügelt heimische Konjunktur.

© Csondy/istockphoto

Konjunktur
02/28/2017

Privatkonsum stützt Wirtschaftswachstum

WIFO: BIP-Plus von 0,5 Prozent im Schlussquartal. Gesamtjahr 1,5 Prozent bestätigt.

Österreichs Wirtschaft ist im Schlussquartal 2016 real um 0,5 Prozent gewachsen, bestätigte das Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) am Dienstag. Im Jahresabstand beschleunigte sich das Plus von 1,3 auf 1,7 Prozent. Für das Gesamtjahr 2016 ergibt sich ein BIP-Wachstum von 1,5 Prozent.

Getragen wurde das Wachstum vor allem durch die starke Konsumnachfrage, während sich die Außenwirtschaft "noch schleppend" entwickelte, schreibt das WIFO in einer Aussendung. Industrie und Handel hätten positive Impulse zum Wachstum geliefert.

Die Güterexporte stagnierten auch im Schlussquartal 2016. Wegen der stärkeren Dynamik der Dienstleistungsausfuhren stiegen die Exporte insgesamt im 4. Quartal noch leicht um 0,1 Prozent. Die Importnachfrage erhöhte sich um 0,3 Prozent, jene nach Waren um 0,2 Prozent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.