OMV-Tochter Petrol Ofisi betreibt ein riesiges Tankstellennetz in der Türkei.

© APA/EPA/ROBERT JAEGER

Energiekonzern
02/12/2016

OMV zieht Reißleine: Käufer für Türkei-Tochter Petrol Ofisi gesucht

2010 erworbene Tochter Petrol Ofisi betreibt das größte Tankstellennetz in der Türkei.

Die OMV will ihre vor fünf Jahren mehrheitlich erworbene türkische Tankstellen-Kette Petrol Ofisi nun wieder loswerden. Verkauft werden sollen bis zu 100 Prozent der Anteile, derzeit laufe ein Verfahren zur Auswahl eines Beraters für den Verkaufsprozess, teilte die OMV am Freitag ad hoc mit.

OMV unzufrieden mit Eingriff des Regulators

Mit der Petrol Ofisi hatte die OMV schon seit längerer Zeit keine Freude mehr. Das Geschäft in der Türkei werde durch Eingriffe des Regulators beeinträchtigt, der die Margen in der Branche gedeckelt habe, so die wiederholte Klage der OMV-Führung.

Nun hat man offenbar beschlossen, die Reißleine zu ziehen. Der Verkauf sei ein wichtiger Schritt in der Strategie der OMV, "sich auf das Upstream-Geschäft sowie integrierte Downstream-Aktivitäten zu fokussieren", heißt es in der Aussendung vom Freitag. Die OMV war 2006 mit zunächst 34 Prozent bei Petrol Ofisi eingestiegen und hatte später in mehreren Schritten weiter aufgestockt.

Größtes Tankstellennetz der Türkei

Die Petrol Ofisi betreibt 1.785 Tankstellen und hat somit das größte Tankstellennetz in der Türkei. 2015 hat die Petrol rund 10 Mio. Tonnen Treibstoff verkauft. Darüber hinaus betreibt die Petro Ofisi das größte Speicher- und Logistikgeschäft am türkischen Treibstoffmarkt mit einer Speicherkapazität von mehr als 1 Mio. Kubikmetern. Das Unternehmen ist auch der größte Lieferant von Schmiermitteln in der Türkei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.