Wirtschaft 20.04.2012

Oligarchen mit Milliarden-Verlust

Russlands Superreiche mussten 2011 kräftig Federn lassen. Laut US-Magazin Forbes verloren sie 52 Milliarden Dollar.

Mit einem Vermögen von 52 Milliarden Dollar (39,7 Milliarden Euro) stünde man auf der Liste der Superreichen des US-Magazins Forbes auf Platz drei. Hinter Microsoft-Gründer Bill Gates (61 Milliarden Dollar) und Investoren-Legende Warren Buffett (44 Milliarden). Den russischen Oligarchen fehlt diese riesige Summe laut Forbesheuer in ihrer Bilanz: Die Oligarchen haben sie 2011 verloren.

Am stärksten Federn lassen musste mit 8,1 Milliarden Dollar der Stahlmagnat Wladimir Lissin. Fallende Stahlpreise und sinkende Nachfrage ließen den Aktienkurs seines Stahlkonzerns Novolipetsk um 45 Prozent einbrechen.

Platzwechsel

Reichster Russe: Facebook-Miteigentümer Usmanow
© Bild: dapd

Lissin verfügt freilich noch immer über ein Vermögen von 15,9 Milliarden Dollar, allerdings ist er damit nur noch zweitreichster Russe. Reichster Bürger Russlands ist mit 18,1 Milliarden Dollar der Unternehmer Alischer Usmanow, der unter anderem Anteile an Facebook hält. Basis des Reichtums Usmanows ist ebenfalls Stahl sowie Eisenerz, außerdem gehört ihm die größte russische Tageszeitung Kommersant und der zweitgrößte Handynetzbetreiber Megafon.

Etwas billiger kam Präsidentschaftskandidat Michail Prochorow davon, er verlor "nur" etwa 5 Milliarden Dollar. Der Eigentümer des US-Basketballteams New York Nets liegt mit 13,2 Milliarden Dollar Vermögen auf Platz sieben. 2011 freilich war er noch drittreichster Russe gewesen.

REUTERSChelsea owner Roman Abramovich applauds at the start of the English Premier League soccer match between Chelsea and Manchester City at Stamford Bridge in London March 20, 2011. REUTERS/Suzanne Plunkett (BRITAIN - Tags: SPORT SOCCER) NO ONLINE/INTER
© Bild: REUTERS

Zwei Ränge hinter ihm liegt wie im Vorjahr Roman Abramowitsch, Besitzer des englischen Fußballclubs FC Chelsea. Am Hungertuch nagt er nach dem Verlust von rund einer Milliarde Dollar nicht, Forbes schätzt sein Vermögen derzeit auf etwa 12,1 Milliarden.

Fast halbiert wurde dagegen das Vermögen von Oleg Deripaska, der unter anderem am heimischen Bauriesen Strabag beteiligt ist.

Deripaska verlor vorwiegend durch den Verfall des Aktienkurses seines Aluminiumkonzerns Rusal 8 Milliarden Dollar und liegt mit 8,8 Milliarden auf Rang 14.

( Kurier ) Erstellt am 20.04.2012