Wirtschaft
28.07.2017

ÖBB starten im Herbst mit "Rail and Drive"

Fahrzeuge können an ausgewählten Bahnhöfen per Kundenkarte angemietet werden.

Die Österreichischen Bundesbahnen ( ÖBB) starten im Herbst mit "Rail and Drive": Dabei können Bahnkunden Autos am Bahnhof anmieten. "Wir verstehen uns als Gesamtmobilitätsanbieter, wollen die Kunden von der Haustür zum Zielort und wieder zurückbringen", sagte ÖBB-Chef Andreas Matthä im "Trend"-Interview. Ein Pilotprojekt läuft bereits seit einigen Monaten, eine Homepage gibt es auch schon.

Per Kundenkarte

Für das neue Angebot werden Fahrzeuge an den Bahnhöfen stationiert. Die Kunden melden sich an, erhalten eine Kundenkarte und können mit dieser das am Bahnhof stationierte Auto öffnen und losfahren.

Autos müssen am selben Bahnhof zurückgebracht werden

Die Fahrzeuge können aber nicht an einem anderen Bahnhof abgegeben werden, sondern müssen an der selben Station zurückgebracht werden. Das ÖBB-Angebot "Rail and Drive" soll den Bahnfahrern helfen, die "letzte Meile" zu organisieren, erläutert Matthä.

Daher sei man nicht an Standorten aktiv, wo es ohnedies schon viele Autovermieter am Bahnhof gibt, sondern in Städten wie Amstetten.