Thomas Middelhoff: Im Vertrag stand nicht, dass er ins Büro mit dem Hubschrauber kommen und dafür Reisekosten abrechnen sollte, so die Anklage.

© Reuters/INA FASSBENDER

Thomas Middelhoff
05/06/2014

Ober-Spesenritter Middelhoff angeklagt

Nie im Stau -€“ Hubschrauberflüge von der Villa zum Arbeitsplatz.

von Susanne Bobek

Mit dem Charterjet um rund 80.000 Euro flog er mehrfach nach New York. Und nach dem Motto Zeit ist Geld nahm er den Hubschrauber, um von seinem Wohnsitz in Bielefeld staufrei zu seinem Arbeitsplatz nach Essen zu kommen. Das geht ins Geld. Insgesamt sollen 1,1 Millionen Euro zu viel an Reisekosten abgerechnet worden sein.

Der ehemalige deutsche Topmanager Thomas Middelhoff steht seit Dienstag wegen Untreue in Essen vor Gericht. Bis Oktober sind 32 Verhandlungstage angesetzt.

"€žIch stehe hier als Angeklagter mit dem absoluten Gefühl, du hast dir nichts vorzuwerfen"€œ, sagte der Mann, der am Sonntag 61 Jahre alt wird. "žEin Mann wie frisch aus der Waschanlage"€œ kommentiert das Manager-Magazin. Äußerlich Middelhoff das Ideal eines Topmanagers noch immer. Der Teint braun und vital (den Wohnsitz Bielefeld hat er kürzlich gegen Saint-Tropez eingetauscht), die Haare voll und farbstark, das Sakko tailliert, die Stimmung fröhlich souverän.

Der frühere Chef des Karstadt-Mutterkonzerns und ehemalige Vorsitzende des Bertelsmann Vorstandes steht in Deutschland exemplarisch für die Gier und Abgehobenheit mancher Top-Manager. Middelhoff wird vorgeworfen, den inzwischen pleitegegangenen Handelskonzern Arcandor zu Unrecht mit betriebsfremden Kosten von 1,1 Millionen Euro belastet zu haben. Der Mann, der für seine Jacht in Saint Tropez 72.000 Euro im Monat brauchte, sieht sich als Opfer: "€žMir und meiner unternehmerischen Tätigkeit ist großer Schaden zugefügt worden"€œ, sagte er am Dienstag. Die New-York-Reisen hätten ganz überwiegend dazu gedient, seine Aufgaben als Aufsichtsrat der New York Times wahrzunehmen, nicht den Firmeninteressen von Arcandor, sagt die Anklage. Auch die Kosten von und zum Arbeitsplatz seien grundsätzlich von jedem Arbeitnehmer selbst zu tragen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.