Photocall with the new Formentor car by SEAT Cupra, in Martorell

© REUTERS / ALBERT GEA

Wirtschaft
10/25/2020

Neuer Seat-Chef: VW-Tochter steuert 2020 in die roten Zahlen

Spanien von Coronakrise besonders hart betroffen.

Die spanische VW-Tochter Seat wird nach Einschätzung ihres neuen Chefs, Wayne Griffiths, 2020 rote Zahlen schreiben. "Die Verluste, die wir in den Monaten März bis August eingefahren haben, werden wir in diesem Jahr nicht wieder reinholen. Das werden wir nicht schaffen", sagte Griffiths der "Automobilwoche" laut Vorabbericht vom Sonntag. "Wir hoffen jedoch, ab 2021 wieder in den schwarzen Bereich zurückzukehren."

Die Coronakrise habe Seat in Spanien besonders hart getroffen. "Aber: Seit September sind wir wieder auf dem Niveau, auf dem wir vor Corona waren." Die Auslieferungen im September seien sogar die höchsten eines solchen Monats überhaupt. "Wir sind auch für das letzte Quartal optimistisch", betonte der Manager.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.