© CRRC

Wirtschaft
12/22/2021

Neue Chefs bei der Westbahn, Erich Forster geht in Pension

Thomas Posch und Florian Kazalek stellen künftig die Weichen bei der ÖBB-Konkurrenz

Nach zehn Jahren als Geschäftsführer der Westbahn sowie langjähriger Vorstand der Rail Holding geht Erich Forster mit 28. Februar 2022 in Pension. Ab dem 1. März werden Thomas Posch und Florian Kazalek als Vorstände die Rail Holding sowie als Geschäftsführer die Westbahn Management leiten.

Posch war nach seinem Studium der Raumplanung an der TU Wien ab 1997 in verschiedenen Funktionen im ÖBB-Konzern tätig und ist seit 2013 bei der Westbahn an Board. Kazalek hat Betriebswirtschaft an der WU Wien sowie in den USA studiert. Seine Berufslaufbahn startete er 2002 in der Automobilindustrie als Trainee und Projektcontroller bei BMW in München. Seit der Gründungsphase im Jahr 2009 ist er Chief Financial Officer bei der Westbahn. Zusätzlich dazu ist er seit Oktober 2019 auch einer der Geschäftsführer der Frachtbahn Traktion GmbH.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.