© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
04/25/2019

Millionenpleite der bekannten Oberndorfer Druckerei GmbH

Laut KSV1870 und AKV hat die Traditionsdruckerei einen Insolvenzantrag gestellt. 160 Mitarbeiter sind betroffen.

von Kid Möchel, Dominik Schreiber

„Wir haben die Geschichte des Druckens in Österreich seit 1913 mitgeschrieben. Wir haben 90 Jahre entwickelt, optimiert und das Druckwesen professionell begleitet. Durch unseren Anspruch, permanent höchste Leistung und Qualität zu bieten, waren wir immer auf dem neuesten Stand der Technik“, heißt es auf der Homepage der Salzburger Oberndorfer Druckerei GmbH. „Und das wird so bleiben, denn wir haben uns schon immer das Thema Vorsprung auf die Fahnen geschrieben. Deshalb sind wir heute eines der modernsten Druck- und Kommunikationsunternehmen im deutschsprachigen Raum. Unsere Technologie stellt uns national wie auch international ins Spitzenfeld der Branche. Diesen Anspruch haben wir. Diesen Anspruch haben unsere Kunden, die in ihren Märkten zu den besten zählen."

Nun hat sich die Lage aber dramatisch verschlechtert. Laut Ines Kurz vom KSV1870 wurde über die Oberndorfer Druckerei GmbH mit Sitz in Oberndorf bei Salzburg ein Konkursverfahren nach einem Eigenantrag eröffnet. Rund 300 Gläubiger sind laut AKV betroffen. Laut Creditreform beschäftigt Oberndorfer derzeit 160 Mitarbeiter. Ein Betriebsrat ist eingerichtet.

Neuer Geschäftsführer

"Bereits in den vergangenen Wochen wurde mehrfach über die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Druckerei berichtet. Es war auch bekannt, dass zuletzt keine Löhne bezahlt wurden", heißt es dazu vom AKV.

Zum Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung war Herr Panayiotis Andreou Geschäftsführer, sein Vorgänger war Mitte Februar 2019 abberufen worden. Aus dem Firmenbuch ist ersichtlich, dass die Alleingesellschafterin ihren Sitz in Luxemburg hat. Es ahndelt sich dabei um die Circle Printers Luxembourg S.A. Oberndorfer ist laut eigenen Angaben  eine der leistungsfähigsten Rollen-Offset-Druckereien in Mitteleuropa.

Im Wesentlichen wurden Zeitschriften, Kataloge, Prospekte usw. gedruckt. Auftraggeber waren sowohl europäische Firmen, als auch solche aus den USA. Der neue Geschäftsführer hat nach Durchsicht der Unterlagen diverse Problemfelder festgestellt, beispielsweise werden hier Überkapazitäten quer durch ganz Europa und auch gestiegene Rohstoffpreise angeführt.

Schulden und Vermögen

Die fälligen Verbindlichkeiten werden laut Creditreform mit 12,335 Millionen Euro beziffert, insgesamt dürften sich die Schulden laut KSV1870 aber bei rund 17 Millionen Euro einpendeln. Über die Aktiva gibt es nur wenige Angaben. Auf dem Firmenkonto gibt es aber ein Guthaben in Höhe von 77.702 Euro.

Die technischen Anlagen stehen mit Stichtag 31.12.2017 mit 7,212 Millionen Euro angeführt, die Liegenschaften mit 1,62 Millionen Euro.

Laut Bilanz 2017 setzte das Unternehmen 49,724 Millionen Euro um, die Verbindlichkeiten wurden mit 16 Millionen Euro beziffert; davon entfielen 7,433 Millionen Euro auf Banken. Der Bilanzverlust wurde mit 618.735 Euro beziffert, der Verlustvortrag aus den Vorjahren mit 2,1 Millionen Euro. Im Jahr 2017 beschäftigte Oberndorfer 169 Mitarbeiter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.