Kohleberge in China: Sie werden noch lange wichtige Energiequelle sein

© REUTERS/CHINA STRINGER NETWORK

Wirtschaft
08/01/2019

Kohle treibt den Gang der Wirtschaft in Asien

Österreich steigt aus der Kohle aus: Verbund sperrt im Frühjahr 2020 das Kraftwerk Mellach zu. In Asien bleibt Kohle dominant.

von Irmgard Kischko

Wolfgang Anzengruber, Chef des größten heimischen Stromerzeugers Verbund, wird demnächst den Schlussstrich unter Österreichs Stromerzeugung aus Kohle ziehen: Nach dem Winter, voraussichtlich im April 2020, wird der Verbund das letzte Kohlekraftwerk Österreichs in Mellach bei Graz endgültig schließen. 970.000 Tonnen CO2-Emissionen im Jahr fallen damit weg.

Der Verbund wird dann 97 Prozent seiner gesamten Stromproduktion aus erneuerbaren Quellen, also ohne jegliche CO2-Emissionen, bestreiten. Der Großteil des Stroms wird in den Wasserkraftwerken erzeugt, ein wachsender Teil aber aus Fotovoltaik und Windkraftanlagen.