Im Rekordtempo zum Job

WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger. © Bild: KURIER/Gerhard Deutsch

Ein Studienabschluss ist immer noch die beste Jobgarantie. Nach nur zwei Monaten Jobsuche und fünf Bewerbungen können Master-Absolventen der WU zwischen zwei Stellenangeboten wählen.

Welche Chancen haben Wirtschaftsabsolventen am Arbeitsmarkt? Dieser Frage ist das Career Center der WU Wien nachgegangen. "Wir haben 66 Arbeitgeber, die Karriereperspektiven für WU-Absolventen bieten, eingeladen, Berufsbilder zu definieren", sagte Ursula Axmann, Geschäftsführerin des WU Career Centers. Herausgekommen ist eine breite Palette von knapp 80 Berufen – vom (Key) Account Manager bis zum Wirtschaftsprüfer – die Absolventen offenstehen. "Damit wollen wir die Studenten anregen, in eine andere Richtung, als in die der klassischen Jobs zu denken", so Axmann.

Mit einem Studienabschluss sei man immer noch bestmöglich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. "Bereits nach sechs Bewerbungen werden Bachelor-Absolventen zu zwei Vorstellungsgesprächen eingeladen und bekommen ein Jobangebot. Bis zum ersten Job dauert es nur zweieinhalb Monate", betonte WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger. Master-Absolventen werden bereits nach fünf Bewerbungen zu drei Vorstellungsgesprächen eingeladen und können zwischen zwei Jobangeboten wählen. Die Zusage für den ersten Job haben sie nach knapp zwei Monaten in der Tasche. Zum Vergleich: Absolventen der Universität Wien suchen 2,9 Monate nach ihrem ersten Job.

WU-Absolventen arbeiten vor allem in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Management, Marketing oder in der Wissenschaft. 26 Prozent arbeiten in internationalen Firmen, ein Viertel geht in die Selbstständigkeit. Ihr Einstiegsgehalt liegt bei mindestens 2500 Euro.

( kurier.at ) Erstellt am 02.12.2016