© Pastamara / BENEDETTO TARANTINO

Wirtschaft Karriere
09/20/2019

Im Pastamara: Wie ein Weltreisender in Wien

Das Pastamara im Ringstraßen-Hotel Ritz-Carlton wurde vom sizilianischen Sternekoch Ciccio Sultano auf einen neuen Pfad gebracht.

Kleine Pizzen, frittierte Reisbällchen, Antipasti, Spaghetto alle Sarde: der sizilianische Sternekoch Ciccio Sultano hat die Speisekarte kreiert, Küchenchef Nicola setzt gekonnt um.

Das Pastamara im Ritz-Carlton in Wien, eines der schönen Hotels an der Ringstraße, bietet feinste italienische Speisen und eine ungezwungene Atmosphäre. Wobei: beim Flair gehen die Meinungen auseinander. Nur wer die Stimmung eines internationalen Hotels mag, ist hier richtig. Das Pastamara könnte nämlich genauso gut in New York oder Paris angesiedelt sein.

Zum Glück ist es aber in Wien und steht für geschäftliche Treffen den ganzen Tag über offen. Von 17 bis 19 Uhr ist zudem Aperitivo-Zeit, heißt: zu jedem Drink gibt’s eine Étagère mit Snacks.

Wir empfehlen: Reisbällchen als Vorspeise (8 Euro), Lasagne Bolognese (17 Euro) und als Nachspeise unbedingt Cannolo Siciliano (9 Euro) und einen Espresso. Viel Dolce Vita!

Kontakt: Schubertring 5-7, 1010 Wien. Tel.: 01/31188. Täglich: 8 bis 23.30 Uhr.

 

Essen/Trinken: 5/5 Punkten. Fantastische italienische Küche – und super Drinks vom Barkeeper. 17 Uhr ist Aperitivo-Zeit, wie in Italien!

Service: 5/5 Punkten. Hier wird man den ganzen Tag lang sehr gut bedient.

Ambiente: 4/5 Punkten. Internationales Hotelflair, man fühlt sich wie ein Weltreisender.

Autorin und Testerin: Sandra Baierl

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.