Leonardino

© KURIER

Bildungsinitiative
03/28/2013

Spannende Einblicke in die Technik

Spaß, Action und coole Preise beim großen Leonardino-Contest.

Sabor ist zwar schon etwas älter, aber immer noch ein kräftiger Kerl. Er telefoniert gern, raucht Zigaretten und liebt es, Frauen auf den Armen zu tragen. So zumindest sah man den Roboter in internationalen Zeitungen abgebildet, als er 1955 vom Schweizer Erfinder Peter Steuer entwickelt wurde.

Der drei Meter hohe Riese mit den menschlichen Gesichtszügen sieht besonders dann lustig aus, wenn er mit seinen „Händen“ Nummern auf der Wählscheibe an seinem Bauch wählt. Davon können sich schon bald auch die vielen jungen Technik-Talente überzeugen, die im Rahmen desBildungsprojekts Leonardino am großen Contest im Technischen Museum Wien teilnehmen werden. Manche von ihnen dürfen am Ende auch selbst Roboter bauen – wenn auch viel kleinere und einfachere.

Technische Experimente

Das Großevent ist der Höhepunkt der inzwischen wienweiten Technikinitiative, die 2007 vom Automatisierungsunternehmen Festo ins Leben gerufen und mit Unterstützung von Wirtschaftskammer Wien und Industriellenvereinigung Wien schrittweise ausgebaut wurde. Vor genau einem Jahr konnten alle 260 städtischen Volksschulen in Wien mit den vom Verlag Spectra entwickelten Experimentierboxen „Luft und Luftdruck“ ausgestattet werden. So erhielten die Schülerinnen und Schüler die Chance, technische bzw. naturwissenschaftliche Themen spielerisch zu erlernen und sich als kleine Forscher zu betätigen. Seit Mai des Vorjahres haben zudem 15 Klassen neue „Strom-Boxen“ zur Verfügung (powered by FEEI). Ihr so erworbenes Wissen können Schülerteams beim großen Leonardino-Contest unter Beweis stellen (siehe Kasten unten).

Aufregende Gewinne

„Technik begreifen und Lust machen auf einen technischen Beruf. Darum geht es beim Leonardino-Projekt, dessen Höhepunkt der Leonardino-Contest ist“, betont Katharina Sigl, Projektleiterin von Leonardino und Marketingchefin bei Festo. „Wir freuen uns mit den kleinen Forscherinnen und Forschern auf einen spannenden Bewerb – und sind stolz darauf, dass das Projekt seit sechs Jahren erfolgreich an den WienerVolksschulengelebt wird.“
Die goldenen Sieger des Leonardino-Contests sichern ihrer ganzen Klasse den Hauptpreis, „Eine schaurigschöne Forschernacht“, gesponsert vom Technischen Museum Wien. Das „CampIn“ im Museum samt Schlafsack, Taschenlampe und Kinderdisco ist ein ganz besonderes Erlebnis für Abenteuerlustige!

Dem zweitplatzierten Silber-Team winkt der Workshop „Roboter bauen“, gesponsert von Festo, bei dem ein lichtfolgender Roboter konstruiert wird – aufgebaut aus zwei Motoren, Lichtsensoren und Transistoren sowie einem Körper (Batteriehalterung). Dabei erfahren die Kinder viel Interessantes über die Bedeutung von Sensoren (Augen der Roboter) und Motoren (Hände und Füße der Roboter).

Als dritter Preis wartet auf die bronzene Klasse „Malen mit Schokolade im Schokomuseum“, gesponsert von Confiserie Heindl. Dazu gehört ein süßer Film im SchokoKino, eine Führung durch die Welt der Schokolade, Einblicke in die Produktion samt Kostproben und ein schokoladiger Malworkshop.

Leonardino ist eine entgeltliche Kooperation mit Festo, IV Wien und WK Wien.

Mehr zum Thema lesen Sie im KURIER-Bildungsspecial

Das Technik-Event der Volksschulen

Leonardino-Contest. Am 23. April kämpfen 40 Teams (je Bub und Mädchen) um den begehrten Technik-Preis, der heuer zum 3. Mal vergeben wird. Die Anmeldung ist bereits abgeschlossen.

Der Bewerb besteht aus drei Durchgängen: Leonardino-Rallye, Wissensquiz und dem spannenden Finale, moderiert von Robert Steiner. Für die Sieger-Teams gibt es schöne Leonardino- und Galilea-Statuetten samt Urkunden sowie drei coole Hauptpreise.

www.leonardino.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.