© Steven Shi, rts

USA
06/27/2014

Internetriese Alibaba wählt NYSE für Rekord-Börsengang

Der Börsengang des Handelsplatz-Betreibers aus China könnte jenen von Facebook übertreffen.

Chinas führender Online-Händler Alibaba wählt für den möglicherweise größten Börsengang der Technologiebranche die New Yorker Stock Exchange (Nyse). Der Handelsplatz-Betreiber wird unter dem Symbol "Baba" gelistet werden, wie aus dem am Donnerstag aktualisierten Börsenprospekt hervorgeht. Es könnte der größte Börsengang seit Facebook im Mai 2012 mit damals 16 Milliarden Dollar werden.

Nasdaq geht leer aus

Die NYSE mit ihrem berühmten Handelssaal an der Wall Street konnte damit die rivalisierende, rein elektronische Technologiebörse Nasdaq aus dem Feld schlagen. Die beiden Betreiber liefern sich in den USA ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Aktiennotierungen.

Chinesische Internetfirmen drängen in New York an die Börse, weil hier die finanzstarken und internetverliebten Investoren sitzen. Umgekehrt sehen US-Investoren große Gewinnmöglichkeiten im chinesischen Markt, der von einheimischen Firmen statt der Schwergewichte des Silicon Valley beherrscht wird.

Wer steckt hinter Alibaba?

CHINA ALIBABA

Jack Ma Yun

Chairman and chief executive of Alibaba Group Ma s

Policemen stand guard at the entrance of Taobao's

File photograph shows merchandise at the Amazon Ph

Amazon Logo

eBay

People take pictures of electronic board showing o

File picture shows two men talking beside a logo o

A pedestrian holding a mobilephone walks past a lo

FILE USA ECONOMY YAHOO

File photo of Ma, chairman of China's largest e-co

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.