© Irene Ganser

Wirtschaft Immobiz
08/12/2021

Wiener Designerin: Mit Loungetischen aus Bronze nach Dubai

Irene Maria Ganser fertigt Loungetische aus Bronze in Handarbeit. Auf der Expo in Dubai stellt sie diese einem internationalen Publikum vor

von Theresa Kopper

Eine Premiere wartet auf ein Millionenpublikum aus aller Welt in Dubai, denn zum ersten Mal in der 170-jährigen Geschichte der Weltausstellungen findet die Expo (von 1.10.2021 bis 31.3.2022) in einem arabischen Land statt. Eine Besonderheit ist es auch für Irene Maria Ganser. Die Wiener Designerin wird in Dubai im Österreich-Pavillon mit ihren Kreationen vertreten sein. „Das ist eine große Chance für mich. Immerhin kann ich dort meine Stücke einem internationalen Publikum über einen längeren Zeitraum präsentieren“, zeigt sich Ganser, die im VIP-Room ausstellen wird, im Gespräch mit dem KURIER erfreut.

Loungetisch-Serie "Punto"

Gezeigt wird ihre Loungetisch-Serie „Punto“, die den gestalterischen Gestus des „Schmuckstücks im Raum“ forciert. „Ich war einige Zeit als Schmuckdesignerin tätig. Vor rund sechs Jahren ist dann zum ersten Mal die Idee zum Schmuckstück im Raum entstanden“, erzählt Ganser. Seitdem fertigt sie auch Möbel, vorzugsweise Loungetische. Angefangen habe sie mit ihrer „Albeo“-Reihe, Tische aus Aluminium und Messing. „Später habe ich mich dann sehr stark mit Material- und Formenkunde beschäftigt.“

Handarbeit aus Bronze

So sei die Serie „Punto“ entstanden, die in 100-prozentiger Handarbeit aus Bronze gefertigt wird. „Das ist aus meiner Sicht ein edles Material, das vor allem zeitlos ist. Darauf kommt es mir an“, sagt die Designerin, die ihre Tische in Österreich gießen lässt. „Konkret handelt es sich dabei um einen Sandguss, der dann von mir per Hand bearbeitet und in seine finale Form gebracht wird.“ In Form bringen, das bedeutet für Ganser Polieren, Schleifen, Hämmern, Fräsen und Patinieren. So entsteht die einzigartige Oberfläche des Tisches.

Spiel mit Licht und Schatten

Spiel mit Licht und Schatten. Eine wichtige Rolle in Gansers Entwürfen spielt das Licht. „Mit Beleuchtung vermitteln die Tische Dreidimensionalität“, erklärt sie. Außerdem würden die Tische je nach Tageslichteinfall durch die Reflexion der Oberfläche immer wieder eine völlig neue Wirkung bekommen. „Das macht die Punto-Reihe für mich so besonders. Und sie passt dadurch unglaublich gut zum Konzept in Dubai. Auch ein Grund, warum sich Querkraft Architekten (Entwerfer des Pavillons) für mich als Ausstellerin entschieden haben.“

Die Loungetische „Punto“ fertigt die Wiener Designerin in 100-prozentiger Handarbeit aus Bronze

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.