Wirtschaft | Immobiz
02.12.2017

Baustart für „Das Gesundheitsquartier“

Preise, Projekte und Events: News aus der Immobilienbranche.

Auf dem Areal des alten Frachtenbahnhofs nahe des Wiener Hauptbahnhofs entsteht neuer Wohnraum: Das Quartier am Helmut-Zilk-Park will gesundes Wohnen im Grünen ermöglichen. Das Zentrum bildet ein rund 70.000 Quadratmeter Grünraum. Die geschickte Planung der Straßen sowie der Bau von Garagen (mit 15 Autostellplätzen und 70 Stellplätzen für Fahrräder) ermöglichen es, dass der neu geschaffene Stadtteil weitestgehend zu Fuß begehbar ist. Der neu geschaffene Stadtteil ist bestens an das öffentliche Verkehrsnetz angeboten und ermöglicht so kurze Wege in die Innenstadt. 31 frei finanzierte Eigentumswohnungen verteilen sich auf fünf Etagen und variieren nach Größe und Grundriss. Wohnflächen gibt es von 48 bis 126 Quadratmeter, jede Einheit verfügt über eine Freifläche. Die Fertigstellung erfolgt im Winter 2018. www.at-home.co.at

Clubbing der Immobilienbranche

Das legendäre „Real Estate Clubbing“ der ÖVI Young Professionalsfand heuer bereits zum neunten Mal statt. Mehr als 1100 Gäste haben in der bewährten Eventlocation Chaya Fuera bis in die Morgenstunden getanzt und gefeiert. Zahlreiche prominente Branchenvertreter nutzten den Abend auch als Plattform zum Networken. DieÖVI-Führungsriege war unter anderem durch Geschäftsführer Anton Holzapfel vertreten, mit dabei war natürlich auchÖVI-Young-Professionals-Board-Vorsitzender Markus Pusta. Gesponsert wurde die Veranstaltung vonArnold Immobilien,IMMOunited,Willhaben und demImmobilienmagazin. Für musikalische Unterhaltung sorgte einmal mehr der legendäre Soulsänger Ola Egbowon.www.ovi.at

Neues Kunstwerk für Korneuburg

Ein 2500 großes Gemälde des Tiroler Künstlers Golif ziert seit Kurzem einen Getreidespeicher der Firma Agrar-Speicher in Korneuburg an der Donau. Die zwei markanten schwarzen Figuren auf pinkem bzw. rotem Hintergrund auf zwei Seiten des Silos sind sowohl von der Donau als auch von der Autobahn aus (Korneuburg Ost) sichtbar.www.agrarspeicher.at

Neue Strukturen bei KALLCO

Winfried Kallinger baut seine Unternehmensgruppe um. Die KALLCO Development GmbH wurde in eine KG umgewandelt und geht an die Linzer Wohnungsgesellschaft WAG. Mit dem Verkauf will er die weitere Expansion des Unternehmens sicherstellen. Die KALLCO Bauträger, KALLCO Grundverwertung und KALLCO Wohnbau GmbH bleiben im Familienbesitz und werden unter dem neuen Namenspräfix KALLINGER eigenständig weitergeführt. www.kallco.at

Zuwachs bei Arnold Immobilien

Sandra Fixl wird das Akquise-Team des Zinshausmaklers künftig mit ihrem umfassenden Know-How im Bereich der Grundstücks- und Objektbewertung verstärken. Zuvor war die Hochbauingenieurin im Bereich Projektentwicklung bei Lieb Bau Weiz und als Bauleiterin bei Alpine Bau und Strabag beschäftigt.www.arnold-immobilien.at

Bessere Raumluft mit Zirbenholz

Der „zirbler“ nutzt unbehandeltes Zirbenholz, um das Raumklima zu verbessern: Wasser läuft langsam und ohne Strom von einer Ebene zur nächsten. Das Holz kann die Feuchtigkeit aufnehmen und an die Umgebung abgeben. Gefertigt in Nußdorf am Attersee, kann der Luftbefeuchter in zwei Ausführungen ab 288 Euro bestellt werden.www.werkeausholz.at

Architekturpreis für Therapiebad

Eine besondere Auszeichnung hat das heimische Architektur- und Ziviltechnikerbüro Vandealps erhalten: Das Team wurde für seine Neugestaltung des „Therapiebads Hanusch“ in der von der VAEB geführten Gesundheitseinrichtung in Bad Hofgastein mit dem American Architecture Prize 2017 in der Kategorie „Architectural Design/ Healthcare Architecture“ ausgezeichnet. Den Architekten ist es gelungen, durch großzügige Öffnungen, einer organischen Formensprache und einem modernen Beleuchtungskonzept vom Krankenhaus-Charakter weg zu kommen und dem Bad einen besonderen Wohlfühl- und Erholungsfaktor zu verleihen. Nach sechsmonatiger Bauzeit und einer investierten Summe von 3,5 Millionen Euro wurde das Therapiebad Anfang des Jahres eröffnet.www.vandealps.at

Leistbares Wohnen im Wienerwald

Die Immobilienrendite AG bietet unter der Marke „Günstig Wohnen“ leistbare Wohnungen und Häuser aus Massivholz an: Zwischen 2500 und 2700 Euro kostet der Quadratmeter schlüsselfertig inklusive Bad und Küche. Die ersten Bauten stehen am Saagberg in Purkersdorf.www.meinholzhaus.at