Rendering zum Neubau der Klinik Hietzing

© Atelier Thomas Pucher/Evocative Images

Wirtschaft Immo

Neue Klinik Hietzing: Wenn die Natur ins Krankenzimmer kommt

Bis 2038 soll aus der Klinik Hietzing ein modernes Stadtkrankenhaus werden. Wir stellen das Siegerprojekt des Ateliers Thomas Pucher vor.

von Vanessa Haidvogl

11/21/2023, 04:00 AM

Wenn die Natur ins Krankenzimmer kommt, dann schreitet die Genesung schneller voran. Die Prinzipien der „Healing Architecture“ kommen auch beim geplanten Neubau der Klinik Hietzing zum Tragen.

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker prĂ€sentierte das Siegerprojekt des Ateliers Thomas Pucher, das aus einem zweistufigen, EU-weiten Architekturwettbewerb hervorgegangen ist. Das Siegerprojekt ĂŒberzeugte die Jury unter dem Vorsitz von Architektin Hemma Fasch mit einem modernen ZentralgebĂ€ude, in dem die Patienten alle medizinischen Leistungen inklusive Notaufnahme und Erstversorgungsambulanz unter einem Dach vorfinden werden.

Thomas Pucher

Heilende Architektur

Der Entwurf verbindet moderne Medizin mit viel Tageslicht und GrĂŒnraum. Der bestehende Park wird in das GebĂ€ude gezogen. Auf dem zweigeschoßigen Sockel wird zusĂ€tzlich ein Garten mit BĂ€umen, StrĂ€uchern und Verweilmöglichkeiten entstehen.

Im Sockel werden die Funktionsgeschoße untergebracht. Dort finden etwa Ambulanzen, TherapierĂ€ume und OperationssĂ€le Platz. Im neuen Eingangsbereich sind außerdem ein Shop und ein CafĂ© geplant. Über dem durchlaufenden Sockel entsteht eine sogenannte Kammbebauung. Das sind vier dreigeschoßige Baukörper, in denen sich die Stationen mit 850 Betten befinden werden.

➀ Hier mehr lesen: Heilende Architektur: WohlfĂŒhlatmosphĂ€re in der Klinik Ottakring

Rendering zum Eingangsbereich der neuen Klinik Hietzing

Baustart ist 2026

Das Atelier Thomas Pucher wurde auch als Generalplaner beauftragt. Das soll sicherstellen, dass der Zeitplan und die Baukosten eingehalten werden. Was fĂŒr das Grazer ArchitekturbĂŒro aber auch viel Einsatz erfordert, wie Thomas Pucher erklĂ€rt: „24 Fachplaner aus unterschiedlichen Disziplinen werden an diesem Projekt mitarbeiten. Alleine in unserem BĂŒro werden phasenweise 15 bis 20 Architekten im Einsatz sein.“

Baustart fĂŒr den Klinikneubau, der hauptsĂ€chlich entlang der Hermesstraße errichtet wird, ist 2026. Als erstes wird das VersorgungsgebĂ€ude neu errichtet. In mehreren Etappen wird das Projekt dann bis 2038 von der Wiener Gesundheitsverbund Projektentwicklungs- und Baumanagement GmbH umgesetzt. Die denkmalgeschĂŒtzten Pavillons werden einer neuen Nutzung zugefĂŒhrt.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat