Cans of Heineken non-alcoholic beer are seen at a sampling event at Pier 17 in New York City's Seaport District

© REUTERS / STAFF

Wirtschaft
08/02/2021

Heineken verdoppelte im Halbjahr Gewinn

Das Unternehmen fürchtet nun aber Belastungen durch höhere Rohstoffkosten.

Der niederländische Biergigant Heineken hat im ersten Halbjahr die Markterwartungen übertroffen.

Starke Steigerung

Der weltweit zweitgrößte Bierbrauer hinter InBev verdoppelte in den ersten sechs Monaten seinen Betriebsgewinn auf 1,63 Mrd. Euro.

Analysten hatten mit 1,22 Mrd. gerechnet. Nun fürchtet man aber Belastungen durch steigende Rohstoffkosten.

Unter dem Vorjahr

Firmenchef Dolf van den Brink hält es allerdings für möglich, dass Heineken 2021 unter dem Coronajahr 2020 bleiben könnte.

Neben Belastungen durch Covid-19 vor allem in Afrika und Asien schmälerten steigende Rohstoffkosten das Ergebnis, hieß es. Zuvor hatte der Vorstand bessere Marktbedingungen erwartet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.