© Deutsch Gerhard

Oberösterreich
06/12/2013

Greiner macht Solargeschäft dicht

100 Mitarbeiter sind von der Schließung im Kunststoff-Konzern betroffen.

Die kunststoffverarbeitende Greiner Holding AG mit Zentrale in Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf) sperrt ihr Solargeschäft zu. 100 Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen.

Die Belegschaft sei am Vormittag in einer Betriebsversammlung informiert worden, teilten Vorstandsvorsitzender Axel Kühner und Finanzvorstand Hannes Moser am Mittwoch mit. Man werde versuchen, für jeden eine "sozial verträgliche Lösung" zu finden. Wie viele Mitarbeiter in anderen Bereichen des Konzerns unterkommen werden, war vorerst offen.

Turnaround nicht absehbar

Anfang 2011 übernahm Greiner die Betriebe Sun Master, Xolar und SOLution, die wenig später in Insolvenz geschickt wurden und schließlich unter dem Namen Greiner Renewable Energy GmbH (GRE) firmierten. In den vergangenen Jahren versuchte das Management, den Solarbereich auf gesunde Beine zu stellen. Aber das für den Turnaround benötigte Investitionsvolumen stehe "in keinem vertretbaren Verhältnis zum absehbaren Erfolg", so Moser. Über Umsatz- und Verlustzahlen wollten die Vorstände nicht sprechen. Nur so viel: Anfangs seien 160.000 Quadratmeter Kollektorfläche pro Jahr verkauft worden, zuletzt nur noch 80.000. Damit habe man "den Markt nachgezeichnet".

Die GRE solle geordnet geschlossen werden, sagte Kühner. Damit werde sofort begonnen. Einen Zeitplan gebe es aber vorerst nicht, erst müssten Gespräche mit Kunden geführt werden. Der Mietvertrag für den Standort Eberstalzell laufe bis Anfang 2015, auch hier müsse man verhandeln. Eine Übernahme kam nicht zustande, "das Interesse war gering". Was mit dem Know-how passiert, sei ebenfalls noch offen.

"Die Entscheidung ist uns schwer gefallen", so Kühner. Von einem Scheitern wolle er aber nicht sprechen. Greiner werde weiterhin die erneuerbaren Energien "auf dem Radar haben", eine kleine Truppe in der Greiner Technology & Innovation (GTI) werde sich nach wie vor mit dem Thema befassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.