© © photonews.at/Georges Schneider

Wirtschaft
10/04/2021

GoodMills Group eröffnet größte Mühle in Deutschland

Die Castellmühle ist das größte Projekt der GoodMills Group und zählt zu den neuesten in Europa.

Die GoodMills Group, ein Unternehmen unter dem Dach von Raiffeisen Niederösterreich-Wien und Europas führendes Mühlenunternehmen, hat im Krefelder Rheinhafen in Nordrhein-Westfalen seinen neuesten Produktionsstandort eröffnet. Am Montag fand die offizielle Einweihung in Anwesenheit von Josef Pröll, Generaldirektor der Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG (LLI), Muttergesellschaft der GoodMills Group sowie Erwin Hameseder, Aufsichtsratsvorsitzender der LLI und Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld statt.

Produktion in Europa

Mehr als 80 Millionen Euro wurden für den Bau investiert. Die neue Mühlenanlage erfülle nun modernste Standards in punkto Produktion und Effizienz, so LLI Generaldirektor Josef Pröll, der gleichzeitig betonte, dass die Castellmühle in Krefeld die größte Einzelinvestition der Mühlengruppe sei. Man wolle damit die führende Position der Gruppe in Europa festigen und weiter ausbauen.

Das Werk in Krefeld sei ein Technologieträger und damit zugleich auch für weitere große Projekte und Entwicklungen der Gruppe, so Pröll. Aufsichtsratspräsident und Obmann der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien Hameseder würdigte das Engagement der GoodMills als klares Bekenntnis unserer Unternehmensgruppe zum Geschäftsfeld Agrar- und Lebensmittel. Gerade die Corona-Krise habe gezeigt, wie wichtig der Erhalt der Selbstversorgungsfähigkeit Europas in strategisch wichtigen Bereichen sei, Raiffeisen werde sich in den kommenden Jahren intensiver mit diesem Themenfeld beschäftigen.

Erhalt des Mühlstandorts

Mit der Neuansiedlung auf dem rund 47.000m² großen Areal im Rheinhafen wird die lange Tradition Krefelds als Mühlenstandort wiederbelebt. Im Zuge der Bauarbeiten stieß man auf über 10.000 archäologische Funde, darunter ein Mühlstein aus der Zeit 20 n.Chr. Rund. Ihren Namen erhielt die Mühle im Rahmen eines Mitarbeiterwettbewerbs. Der Name Castellmühle soll an das an dieser Stelle einmal existierende Römercastell erinnern, gleichzeitig beinhaltet er den Namen der Vorgängermühle, der Kölner Ellmühle.

Die Castellmühle ist nicht nur die mit Abstand größte Getreidemühle von GoodMills, sondern gehört mit einer jährlichen Gesamtvermahlungskapazität von rund 408.000 Tonnen Getreide zu den bedeutendsten und derzeit neuesten Mühlenstandorten in ganz Europa. Sie gilt als eine der modernesten, energieeffizientesten und sichersten Mühlen in Zentraleuropa und ersetzt die bisherige Ellmühle in Köln, die im Jänner ihren Betrieb nach über 100 Jahren eingestellt hat.

Neben Mehlen für Gebäck umfasst das Produktsortiment auch Mehle für Tiefkühl-Teiglinge, Fladenbrote, etc. Der Standort auf dem 47.000m² großen Areal verfügt über die Möglichkeit des „Milling on Demand“, womit noch individueller und kundenspezifischer vermahlen werden kann. Sowohl Unternehmen der Lebensmittel- und Backindustrie als auch Bäcker zählen zu den Kunden der Mühle.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.