Georg Kapsch

© REUTERS/HEINZ-PETER BADER

Industriellenvereinigung
12/03/2015

Georg Kapsch tritt wieder an

Eine zweite Amtsperiode als Präsident der Industriellenvereinigung dürfte fix sein.

von Martina Salomon

Seit heute steht fest: Georg Kapsch, seit 2012 Präsident der Industriellenvereinigung, tritt für eine weitere Periode an, wie der KURIER erfuhr. Seine erste Amtszeit läuft im Sommer aus, Anfang Juli wird gewählt. Kapsch hat sich stark in Reformdiskussionen, zum Beispiel in der Bildungs- und Pensionspolitik, eingemischt. Kapsch wirkte dennoch introvertierter als seine Vorgänger. Mit seinen Forderungen schien er oft auf verlorenem Posten zu stehen. Auch IV-intern hatte sich Widerstand geregt. Allerdings ist anzunehmen, dass es im Juli keinen Gegenkandidaten geben wird.

Die Interessenvertetung hat 3500 Mitglieder, der Beitritt ist (im Gegensatz zu den Kammern) nicht Pflicht. Kapsch ist Miteigentümer und Vorstandsvorsitzender des Familienunternehmens Kapsch AG, die unter anderem Mautsysteme produziert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.