(Symbolbild)

© APA/dpa/Frank Rumpenhorst

Landwirtschaft
06/02/2016

Erdbeer-Ernte fällt heuer kleiner aus als zuletzt

Rund 15 Prozent des Absatzes über alternative Vertriebsquellen wie Selbstpflück-Felder.

Heimische Erdbeertiger können heuer nicht aus dem Vollen schöpfen. Die Ernte startet heuer um rund zwei Wochen später und vor allem wird sie kleiner ausfallen als im langjährigen Durchschnitt. Grund sind die Frostschäden von vor einigen Wochen. Beispielsweise in der Steiermark werde im Freiland heuer nur ein Drittel der normalen Erntemenge eingefahren, teilte die AMA Marketing am Donnerstag mit.

Auch in Niederösterreich ist ein Minderertrag von einem Fünftel zu erwarten. In Oberösterreich schaut es nicht so schlecht aus, im Burgenland aber gibt es bei den frühen Sorten einen Ausfall von 70 bis 100 Prozent.

Die meisten Konsumenten decken sich im Lebensmittelhandel mit Erdbeeren ein, rund 15 Prozent der Menge wird über alternative Vertriebsquellen eingekauft, beispielsweise direkt am Feld.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.