Mithilfe von NFC-Technologien soll der Point of Sale zusätzliche Anreize erhalten.

© /Pixfly/IStockphoto.com

Effizienteres Einkaufen
05/13/2016

Der Lebensmittelhandel ist Innovationsführer

Wie Händler von NFC-Bezahllösungen profitieren und Kunden künftig nicht mehr Schlange stehen.

Durch technische Innovationen soll der Einkauf für Konsumenten laufend bequemer und reibungsloser gestaltet werden.

Ins Spiel kommen immer mehr Features, wie iBeacons, die die gezielte Einblendung von Produktinformationen ermöglichen, digitale Preisauszeichnungen, die teils täglich neu bespielt werden oder Self-Check-out-Kassen, die sich gerade in der Testphase befinden und dem Kunden erlauben, völlig selbstständig Produkte zu scannen. Gezahlt wird inzwischen vielfach direkt am Smartphone mittels Barcode-Technologie und immer häufiger per Near Field Communication (NFC).

Die REWE-Group mit 3600 Märkten in ganz Österreich verzeichnet 1,5 Millionen Kundenkontakte pro Tag und weiß, welches Potenzial technische Innovationen bieten. Rewe beansprucht Vorreiter und Innovationsführer zu sein – auch was neue Möglichkeiten der Produktpräsentation und Kommunikation am Point of Sale betreffen.

Blue Code auf Smartphone und Apple Watch

Die Zahlung mit Blue Code ist in allen Billa-, Merkur- und Bipa-Filialen möglich. "Für die Nutzung der Bezahlmethode laden sich Kunden eine App herunter, registrieren sich für ein kostenloses "Blue Code"-Konto und verknüpfen es mit ihrem Girokonto", erklärt Rewe-Group-Pressesprecherin Ines Schurin das einmalige Einstiegsprocedere. Dabei fallen keine Gebühren an. Die App generiert automatisch einen Barcode, mit dem an der Kassa gezahlt werden kann. Der Dienst ist direkt mit der Software der Kassa verknüpft und übermittelt das persönliche Token an die Bank, die die Zahlung verbucht. "Die Bezahlung erfolgt anonym. Weder Blue Code noch wir erfahren, wer gezahlt hat", versichert Schurin. Zudem können Kunden seit rund einem halben Jahr auch via Apple Watch den Barcode an der Kassa herzeigen.

NFC auf dem Vormarsch

Die Nahfeldkommunikation NFC ist ein auf der RFID-Technik basierender internationaler Standard zum kontaktlosen Austausch von Daten per Funktechnik über kurze Strecken an Kassen oder bei Fahrscheinautomaten. "Alle Billa-, Merkur- und Bipa-Filialen sind mit moderner NFC-Technologie ausgestattet zum raschen und kontaktlosen Zahlen mit Karte bei Einkäufen unter 25 Euro." Bei Einkäufen über 25 Euro bzw. spätestens beim sechsten Einkauf wird man vom Terminal nach Hinhalten der Karte zur PIN-Eingabe aufgefordert. Neben dem sehr engen Funkbereich ist dies eine weitere Maßnahme, die dem Kunden Sicherheit garantieren soll. Bei Missbrauch liegt der Verlust somit bei maximal 125 Euro. Im Kommen ist zudem die Verwendung von NFC-fähigen Smartphones und Wallet-Apps für noch komfortablere Einkäufe. Der große Vorteil der Funkbezahlung liegt in der Verkürzung des Bezahlungsvorganges von derzeit 30 Sekunden auf 0,5 Sekunden bei Kleinbeträgen ohne Eingabe eines PIN-Codes und auf 5 Sekunden bei Bezahlung mit PIN Code. Lange Warteschlangen an Supermarktkassen könnten damit vielleicht schon bald der Vergangenheit angehören. "Im Mittelpunkt muss immer der Kundenwunsch stehen", so Ines Schurin, die betont, dass die Zahlung via NFC-Funktion verstärkt beworben werde – etwa auf Kassatrennstäben in den Filialen und immer wieder auch im Flugblatt. Zudem sei sicherlich Individualisierung das Schlagwort der kommenden Jahre, sowohl hinsichtlich Kauferlebnis als auch individuelle Vorteile.

Loyalty Programme

Mithilfe des Kundenclubs und dem Einsatz modernster Technologien soll das perfekte Tool geschaffen werden, um ganz persönliche Angebote und maßgeschneiderte Lösungen für die Konsumenten noch besser sichtbar zu machen: "Individualisierung schafft Nähe und ein Gefühl der Exklusivität." Dazu gehört auch, dass verschiedene Bezahlmöglichkeiten angeboten werden. Neben der klassischen Bargeldzahlung und den ebenfalls etablierten Spielarten der Bankomat- und Kreditkarte soll der Point of Sale mithilfe von NFC-Technologie einen zusätzlichen Anreiz erhalten. "Grundsätzlich verzeichnen wir eine Zunahme bei der bargeldlosen Zahlung – unter anderem auch, da sich NFC und Blue Code als Zahlungsmittel immer stärker etablieren", so Pressesprecherin Schurin.

- von Stefan Kluge

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.