Wirtschaft
19.12.2017

Die 6 größten Kryptowährungen, die nach Politikern benannt sind

Der Hype um Kryptowährungen hat tausende Währungen entstehen lassen. Darunter sind auch allerhand skurrile "Coins" zu finden, etwa solche, die nach Politikern benannt werden.

Bitcoin, Litecoin und Ethereum sind nicht alles, was die spannende und wirre Welt der Kryptowährungen zu bieten hat. Neben den großen Namen im Geschäft sind auch eine Reihe an weniger wichtigen und schwer dubiosen Währungen entstanden, die oft mit wesentlich kleineren Summen gehandelt werden.

Manche Gründer fanden es etwa eine gute Idee, ihre Währung ohne deren Wissen nach Politikern oder politischen Figuren zu benennen. Geld investieren sollte man (wie bei vielen Kryptowährungen) auch in die meisten dieser Auswahl eher nicht. Die dubiosen Währungen sind oft ziemlich offensichtlich als Versuch aufgesetzt, schnell etwas Geld mit bekannten Namen zu machen.

Welche Politiker im Spekulationsgeschäft die größte Zugkraft haben, zeigt dieses Ranking:

1. PutinCoin (Preis pro Stück: 0,02$ / Aktueller Gesamtwert aller handelbaren Coins: 7.074.783$)

Der König der Politikerkryptowährungen ist derzeit Russlands Präsident Wladimir Putin. Der PutinCoin soll eine "nationale Kryptowährung für Russland" sein und wurde kreiert um "dem Volk und Präsidenten eines der größten und großartigsten Ländern der Welt Tribut zu zollen". Zumindest im Vergleich mit anderen Politikern ist das fürs Erste geglückt. Zur ernstzunehmenden Währung hat es aber nocht nicht gereicht.

2. Mao Zedong (0,16$ / 1.005.602$)

"Er hat ein paar schlechte Dinge getan", erkennen die Gründer der Währung in der Ankündigung des MAO in einem Nebensatz an. Der revolutionäre Gründer der Volksrepublik China soll aber auch den Kryptomarkt reovlutionieren. Die Erfinder nennen den "Putincoin" als Inspiration für den MAO. Ein Unterschied aber sei: "Der echte MAO hätte mit dem echten Putin den Boden aufgewischt." Bei den Coins stimmt das jedenfalls nicht.

3. Trumpcoin (0,12$ / 723.307$)

Es ist sicher hart für Donald Trump, das zu hören, aber nachdem er schon die größte Amtseinweihung verpasste, wurde ihm auch nicht der wertvollste Coin gewidmet. Dafür hat er aber gleich zwei. Während der TRUMP ("Eine Bewegung des Volkes" die "für eine besser Zukunft der Menschheit" stehen soll und angeblich und ohne Beleg Projekte nach Trumps Geschmack finanzieren will) tatsächlich einige Käufer gefunden zu haben scheint, ist der "President Trump"-Coin (0,005$ / Unbekannt) allerdings radikal gefloppt.

4. Macron (0,0007$ / 273.547$)

Emanuel Macron hat die Wahl gewonnen, aber den Stockerlplatz bei den Coins verpasst. Der Macron kam wie sein Namensgeber im französischen Präsidentschaftswahlkampf auf. "Lasst uns diesen vernünftigen und guten Anführer unterstützen", heißt es in der Ankündigung. Wie das mit der Währung funktionieren soll, erklärt man nicht.

5. RonPaulCoin (0,15$ / 132.274$)

Der libertäre US-Politiker und mehrmalige Präsidentschaftskandidat steht für "finanzielle Freiheit und wirtschaftliche Transparenz", finden die Entwickler dieses Coins. Deshalb widmen sie ihm ihr Projekt. Das steht immerhin besser da, als der gänzlich wertlose "President Johnson", ein Coin für den libertären Kandidaten von 2016, Gary Johnson.

6. Theresa May Coin (0,003$ / 85.439$)

Es ist ein schwieriges Jahr für die britische Premierministerin. Die Parlamentswahlen gingen daneben, die Brexit-Verhandlungen sind ein knüppelhartes Erbe. Und dann bekam sie noch einen weitgehend wertlosen Coin gewidmet, der nicht einmal erklärt, warum er nach ihr benannt wurde.

Coins mit nicht messbarem Wert

Clinton (0,01$ / Unbekannt)

Hillary Clinton ist nur knapp daran gescheitert, US-Präsidentin zu werden, der CLINT hingegen hatte nie eine Chance auf ein relevantes Leben. Warum sie ihren Coin so benannt haben, versuchen die Entwickler auch hier gleich gar nicht erst zu erklären.

LePen (0,00003$ / Unbekannt)

Angeblich um die Präsidentschaftskampagne von Marine Le Pen zu unterstützen wurde von ihren Fans dieser Coin ins Leben gerufen. Die Kampagne ging schlussendlich gegen Emanuel Macron unter, und auch der Coin der Rechtspopulistin konnte dem des liberalen Zentristen nicht das Wasser reichen

Marx Coin (0,0023$ / Unbekannt)

Laut Eigenangabe wurde der Marx Coin heuer gegründet, um "Aktivisten der Alt Marxist"-Bewegung zu unterstützen. Bisher dürfte die marxistische Revolution jedoch auch hier noch ausbleiben.

(Stand der Zahlen ist der 19.12. mittags, Quelle: CoinMarketCap.com)