RWE annual figures 2020

© EPA / FRIEDEMANN VOGEL

Wirtschaft
05/09/2021

Deutscher Energieriese RWE will an die Weltspitze

Mit Speicher- und Wasserstoftechnologie Marktführerschaft in EU-Ländern und USA angestrebt. RWE ist auch an der Kelag beteiligt.

von Daniela Kittner

Der Energiekonzern RWE will in zahlreichen Industriestaaten einschließlich der USA zum führenden Anbieter erneuerbarer Energien werden. Das sagte der neue Vorstandsvorsitzende des Konzerns, Markus Krebber, der „Welt am Sonntag“. „Über die gesamte Wertschöpfungskette – mit Erzeugung, Speicher- und Wasserstofftechnologien – wollen wir marktführend in unseren Kernmärkten sein, also in Deutschland, anderen Ländern der Europäischen Union, England und in den USA.“

Krebber sprach in diesem Zusammenhang von „einem gewaltigen Investitionsbedarf“. Der RWE-Chef kündigte an, der Konzern solle bis 2040 Klimaneutralität zu erreichen.

Die RWE mit Sitz in Essen ist der zweitgrößte Energieversorger Deutschlands und hat bereits des Kohle- und den Atomausstieg hinter sich. In Österreich ist der Konzern an dem Kärntner Regionalversorger Kelag beteiligt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.