Vor der Witterung geschützte VW-Fahrzeuge im Hafen Emden

© APA - Austria Presse Agentur

Ausfuhren
12/10/2018

Deutsche Exporte steigen im Oktober auf 1105 Milliarden Euro

Sie nahmen im Vorjahresvergleich um 8,5 Prozent auf 117,2 Milliarden Euro zu.

Die deutschen Exporte sind im Oktober kräftig gestiegen. Sie nahmen im Vorjahresvergleich um 8,5 Prozent auf 117,2 Milliarden Euro zu, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte. Die Importe stiegen sogar um 11,3 Prozent im Vergleich zum Oktober 2017 und erreichten den Wert von 98,9 Milliarden Euro.

Der Außenhandelsüberschuss lag damit bei 18,3 Milliarden Euro, 800 Millionen Euro weniger als im Oktober vor einem Jahr.

In den zehn Monaten von Jänner bis Oktober summierte sich der Wert der deutschen Exporte damit auf 1,105 Billionen Euro, wie die Statistiker weiter mitteilten. Das war ein Plus gegenüber dem Vorjahreswert von 4,1 Prozent. Das Geschäft mit den EU-Ländern wuchs dabei mit 5,0 Prozent überdurchschnittlich, das mit der Eurozone sogar um 5,8 Prozent. Die Ausfuhren in die sogenannten Drittländer - zu denen die weltgrößten Volkswirtschaften USA und China gehören - nahm hingegen nur um 2,8 Prozent zu. Der Wert der Importe betrug in den ersten zehn Monaten knapp 913 Milliarden Euro, ein Plus von 6,6 Prozent.

Im Vergleich zum Vormonat September stiegen die deutschen Exporte im Oktober um 0,7 Prozent. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich mit einem Plus von 0,3 Prozent gerechnet, nachdem es im September noch ein Minus von 0,4 Prozent gegeben hatte. Die Importe legten im Oktober sogar um 1,3 Prozent zu, was auf eine kräftige Binnennachfrage hindeutet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.