Avianca-Flugzeuge auf dem Airport El Dorado in Kolumbien.

© REUTERS/Luisa Gonzalez

Wirtschaft
05/10/2020

Zweitgrößte Fluglinie Lateinamerikas ist pleite

Laut einem Vertreter der kolumbianischen Fluggesellschaft Avianca hat man aber noch Hoffnung auf Rettung durch Staatshilfen.

Avianca, die immerhin zweitgrößte Fluglinie in Lateinamerika, hat am Sonntag einen Antrag auf Insolvenz stellen müssen. Das Unternehmen mit Sitz in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá und rund 20.000 Mitarbeitern ist nach eigenen Angaben dringend auf staatliche Hilfen angewiesen, weil es wegen der Coronavirus-Krise seit Ende März keine Flüge mehr durchführen konnte. Gespräche mit der kolumbianischen Regierung hatten aber nicht zum Erfolg geführt.

Nach Angaben eines Avianca-Vertreters hat die Airline die Hoffnung darauf aber noch nicht aufgegeben. Zahlreiche Fluggesellschaften weltweit müssen ihre Maschinen seit Wochen am Boden lassen und klagen über massive wirtschaftliche Probleme, auch die Lufthansa-Tocher AUA.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.