Marcel Hirscher hat seinen Vertrag mit Atomic bis 2020 verlängert

© APA/BARBARA GINDL

Ski-Industrie:
09/11/2018

Chinesen sollen Interesse an Atomic haben

Die Hoffnung auf ein Übernahmeoffert durch den chinesischen Konkurrenten Anta hievt Amer Sports auf ein Rekordhoch.

von Simone Hoepke

Der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher könnte bald auf chinesischen Bretteln über die Pisten wedeln. Gerüchten zufolge ist der chinesische Konkurrent Anta am finnischen Atomic-Eigentümer Amer Sports interessiert. Die Aktie von Amer Sports setzte infolge der Gerüchte bereits zum Sprung an.
Die Papiere des Herstellers von „ Atomic“-Skiern und „Wilson“-Tennisschlägern stiegen am Dienstag in Helsinki um knapp 14 Prozent auf 32,80 Euro, bevor der Handel mit diesen Papieren unterbrochen wurde. Das ist der größte Kurssprung seit zehn Jahren. Amer Sports zufolge hat ein Konsortium um die „Fila“-Mutter Anta Interesse an einer Komplettübernahme signalisiert. Bislang gebe es aber weder Gespräche noch eine Entscheidung zu diesem Thema.

Vertrag verlängert

Marcel Hirscher hat erst im Frühjahr seinen Vertrag mit Atomic um zwei Jahre bis 2020 verlängert. Auch die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin und das Unternehmen mit Sitz in Altenmarkt bleiben ein Gespann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.