Interview mit Gastronom Attila Dogudan am 17.06.2014 bei Do & Co im Haas-Haus in Wien.

© KURIER/Franz Gruber

Wirtschaft
06/14/2019

Caterer DO & CO baut eine der größten Gourmetküchen in London

Zugleich wurde DO & CO von Iberia und Iberia Express für Catering- und Handlingleistungen für sämtliche Abflüge aus Madrid Barajas beauftragt.

von Kid Möchel, Dominik Schreiber

Der österreichische Caterer DO & CO um Attila Dogudan baut seine Geschäfte deutlich aus. "Die Vorbereitungen für die Übernahme des Caterings für British Airways in London Heathrow laufen auf Hochtouren. In diesem Zusammenhang baut DO & CO eine der modernsten und größten Gourmetküchen Europas mit über 30.000 Quadartmeter Fläche in London. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 vorgesehen", teilt das Wiener Unternehmen am Freitag mit. Der Umsatz hat sich bei 847,8 Millionen Euro eingependelt, das ist ein Minus von 1,6 Prozent. Konzernchef Attila Dogudan erklärt den Umsatzrückgang mit Währungsverlusten durch die türkische Lira von 99 Millionen Euro. 46 Millionen Euro fielen weg durch den Ausstieg aus dem ÖBB-Catering. Das Konzernergebnis ist um 8,3 Prozent auf 26,4 Millionen Euro gestiegen.

British Airways und Iberia

Bei den Ausschreibungen kann DO &CO weitere Erfolge verzeichnen. "Nach einer Ausschreibungsphase von mehr als eineinhalb Jahren hat DO & CO am 11. September 2018 den Zuschlag für die Erbringung von Catering- und Handlingleistungen für alle Kurz- und Langstreckenflüge von British Airways ex London Heathrow erhalten", heißt es weiter. "Zugleich wurde DO & CO von Iberia und Iberia Express für Catering- und Handlingleistungen für sämtliche Abflüge aus Madrid Barajas beauftragt. Beide Aufträge beginnen im Frühjahr 2020 und wurden jeweils für die Dauer von 10 Jahren abgeschlossen. Mit British Airways und Iberia/Iberia Express vertrauen zwei weitere Airlines auf DO & CO Catering an ihrer Homebase."

Weitere 15 Jahre

Auch mit Turkish Airlines konnte der Cateringvertrag verlängert werden. "Am 23. Oktober 2018 hat DO & CO eine Einigung über die Verlängerung der Geschäftsbeziehung mit Turkish Airlines für weitere 15 Jahre auf dem neuen Flughafen in Istanbul und weiteren Flughäfen in der Türkei erzielt", heißt es weiter.

Vertrag mit AUA verlängert

Auch mit den Austrian Airlines wird die langjährige Partnerschaft fortgesetzt. "Aus einem internationalen Ausschreibungsverfahren ist DO & CO erneut als Bestbieter hervorgegangen. Die neue Vereinbarung hat mit 1. Jänner 2019 begonnen und wurde für die Dauer von drei Jahren, mit einer Verlängerungsoption für weitere drei Jahre, abgeschlossen", heißt es weiter.

Auch der Cateringvertrag mit LOT Polish Airlines an den Standorten in Polen wurde um weitere fünf Jahre und neun Monate verlängert. Dem nicht genug. "Besonders erfreulich ist, dass mit Jet Blue eine der coolsten und qualitätsfokussiertesten USFluglinien als Kunde gewonnen werden konnte. Seit November 2018 werden auf allen Jet Blue Flügen ex JFK in der “Mint Class” (Business Class) Gourmetmenüs von DO & CO angeboten", heißt es weiter.

Weitere Neukunden:

  • Qatar Airways und SWISS in Los Angeles
  • British Airways und Ethiopian Airlines in Incheon
  • Hainan Airlines, ANA und China Southern in Wien
  • Saudia in Mailand Malpensa
  • Middle East Airlines in Frankfurt