zivilcourage bei autounfall auto opfer

© öamtc

Verkehr
03/16/2017

Autoversicherung: Man kann noch mehr sparen

Ein Versicherungswechsel kann hohe Ersparnis bringen. Es gibt oft auch Rabatte, wenn man Vertrag verlängert.

von Kid Möchel

Dass die Autoversicherung ordentlich ins Geld gehen kann, ist bekannt. Dass man aber bei einem Tarifvergleich unterm Strich billiger aussteigt, weniger. Österreichische Autobesitzer konnten 2016 mit einem Wechsel ihrer Kfz-Versicherung durchschnittlich 171 Euro Prämie sparen“. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, die Österreichs Tarifvergleichsportal durchblicker.at veröffentlicht hat.

„Die jährliche Ersparnis betrug im Einzelfall bis zu 773 Euro“, heißt es dazu weiter. „Während bereits mehr als zwei Drittel der Gebraucht- und Neuwagenkäufer ihre Kfz-Versicherung online verglichen, überprüften nur wenige Autobesitzer ihre bestehende Kfz-Versicherung und ließen damit hochgerechnet eine halbe Milliarde Euro potenzielle Ersparnis auf der Straße liegen.“

Genau prüfen

Insgesamt haben im Vorjahr mehr als 878.000 Nutzer den Kfz-Versicherungsvergleich von durchblicker.at verwendet, um 15 Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

„Davon waren über 260.000 Autobesitzer, die einen bestehenden Vertrag überprüfen wollten, und rund 610.000 Neuwagen- oder Gebrauchtwagenkäufer, die eine neue Versicherung benötigten“, heißt es. „Die Zahl der abgerufenen Versicherungsvergleiche erhöhte sich in Summe um etwa zwölf Prozent auf über 1,9 Millionen.“ Gemessen an den rund 880.000 Kfz-Zulassungen privater PKW haben rund 70 Prozent der Autokäufer ihre Versicherung auf durchblicker.at verglichen. Ganz anders sieht es bei den 3,14 Millionen bestehenden Autobesitzern aus: Nur rechnerisch acht Prozent stellten ihre Kfz-Versicherung auf durchblicker.at auf den Prüfstand.

490 Millionen Euro

„Die meisten Konsumenten könnten beim bestehenden Vertrag Einsparungen erzielen, die wenigsten überprüfen jedoch ihre Polizze“, sagt Reinhold Baudisch, Geschäftsführer von durchblicker.at. „Gemessen an der bei uns durchschnittlich erzielten jährlichen Ersparnis verzichteten die Autobesitzer 2016 damit in Summe auf 490 Millionen Euro.“

Im Jahr 2015 betrug die durchschnittliche Ersparnis 217 Euro, die nicht realisierte Ersparnis belief sich auf 628 Millionen Euro. Laut den Experten von durchblicker.at erklärt sich der Rückgang vor allem durch eine geringere Anzahl von Wechseln mit extrem hohen Einspareffekten, wodurch der Durchschnitt entsprechend niedriger ausfällt.

Rabatte bei Verlängerung

Doch nicht immer ist ein Wechsel tatsächlich billiger. Vor allem nach Ablauf von Leasingverträgen bieten Autobanken und Versicherungen für die Fortsetzung der Versicherungsverträge zum Teil satte Rabatte an, bei der auch die Billig-Polizzen einiger Anbieter nicht mithalten können. Das ist zum Beispiel bei der Kaskoversicherung der Porsche Bank der Fall. Außerdem muss man wissen, dass das Vergleichsportal nicht alle angebotenen Versicherungen bzw. versicherungspolizzen im Programm hat. Einige Versicherungen machen bei solchen Vergleichen erst gar nicht mit. Diese Versicherung sind im Programm: Donau Versicherung AG, ERGO Versicherung AG, Generali, GraWe, HDI, Helvetia, Kärntner Landesversicherung, Muki. Niederösterreichische Versicherung, Oberösterreichische Versicherung, Tiroler Versicherung, Uniqa, VAV, Wüstenrot und Zurich Connect.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.