asdasdasd

© /Servus TV

Servus TV
06/08/2015

"Servus Krone" mit 0 Prozent Marktanteil

Das gemeinsame Ländermagazin von Servus TV und Kronen Zeitung ist in höchster Quoten-Not.

von Christoph Silber

"Servus Krone", das gemeinsame Vorabend-Magazin von Servus TV und Kronen Zeitung, strapaziert die Quotenmessung in Österreich bis an die Grenzen des Messbaren. Am vergangenen Mittwoch wurde der bisher kleinste Wert der Sendung erreicht. Das Länderformat um 18.30 Uhr kam laut Teletest auf eine durchschnittliche Reichweite von 1000 Zusehern.

In der Quoten-Messung geht es an diesem Punkt nur noch eine einzige Stufe tiefer: Wenn weniger als 500 Menschen österreichweit zusehen, wird eine Reichweite von 0 ausgewiesen.

Auch der Blick auf die Marktanteile verheißt nichts Gutes: Er betrug am Mittwoch für "Servus Krone" in sämtlichen ausgewiesenen Zielgruppen 0 Prozent.

In den Tagen davor und danach pendelten die Reichweiten von "Servus Krone" übrigens zwischen 3000 und 7000 Zusehern. Der Quoten-Schub, den sich Servus TV durch die intensive Kooperation mit Österreichs größter Tageszeitung erhofft hat, bleibt offenbar aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.