Wirtschaft atmedia
04/23/2014

Libro verachtfacht Search-Budget-Einsatz

atIn fünf Monaten verachtfachte sich das eingesetzte Suchmaschinen-Marketing-Budget. Diese Relation wurde bemessen an der Entwicklung der Umsätze im Libro.at-Online-Shop in diesem Zeitraum. Und sie kommt von der Libro betreuenden Agentur pilot@media.at, die damit auf die Wirksamkeit von hybridem Online-Tracking verweisen will.

Die Agentur bildete sowohl Display-Marketing- als auch Google-AdWords-Kampagnen in einem Reporting-Instrument von Adform ab. Aus dieser Erfassung und Darstellung konnte pilot@media.at eruieren welches Keyword welche Beitragsleistung innerhalb der Kampagne erzeugte. Damit wurde die eingangs erwähnte Verachtfachung der budgetären Basis-Leistung errechnet.

Die Agentur und deren Geschäftsführer Andreas Martin sehen die skizzierte Libro-Messung als Fallbeispiel für die Notwendigkeit eines harmonisierten Trackings, um ein stringentes Attributionsmodell für alle eingesetzten Online-Kommunikationskanäle zu entwickeln. Denn der Online-Werbealltag ist, um es salopp auszudrücken, von einem chaotischen Durch- und Nebeneinander von Kommunikationswegen, Endgeräten, Tracking-Methoden und Analysen geprägt, der am Ende des Tages die Validität von Entscheidungen in Frage stellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.