© KURIER/Gilbert Novy

Media-Analyse
10/15/2015

KURIER punktet auf dem Lesermarkt

Fast 600.000 Leser greifen täglich zum KURIER, was einer starken Reichweite von 8,1 Prozent entspricht.

Der Verein Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (MA) hat am Donnerstag die Reichweiten-Daten der österreichischen Zeitungen und Magazine für den Zeitraum Juli 2014 bis Juni 2015 veröffentlicht. Der KURIER kommt demnach auf eine nationale Reichweite von starken 8,1 Prozent und platziert sich mit 591.000 täglichen Lesern unter den Top-Drei der Kauf-Tageszeitungen in Österreich. Die MA 13/14 - anders erhoben und daher nicht vergleichbar - hatte für den KURIER 569.000 Leser und 7,9 Prozent Reichweite ausgewiesen.

Noch mehr Leser greifen am Sonntag zum KURIER, für den eine Reichweite von 10,2 Prozent ausgewiesen wird, was 746.000 Lesern entspricht. So gut wie jede(r) zehnte Österreicher(in) greift demnach am Sonntag zum KURIER. Im anders erhobenen Zeitraum der MA13/14 waren es 10 Prozent und 726.000 Leser gewesen.

Der KURIER punktet kontinuierlich insbesondere in Top-Zielgruppen: Mit 12,5 Prozent Reichweite in der Kaufkraftstufe 1,2 und 11,5 Prozent in der Sozialschicht A,B liegt er klar vor den unmittelbaren Wettbewerber Standard und Presse. Für den Standard werden 401.000 und für die Presse 291.000 tägliche Leser ausgewiesen. Die größte Kauf-Tageszeitung ist weiterhin die Krone mit 2,345 Mio. täglichen Lesern, gefolgt von der Kleinen Zeitung mit 831.000. Die Daten beruhen auf 15.568 Interviews m Zeitraum Juli 2014 bis Juni 2015.

Top-Zielgruppen

Stark behaupten konnte sich der KURIER laut Media-Analyse insbesondere auf dem umkämpften Zeitungsmarkt in Wien, wie insgesamt die Verbreitung in Östösterreich traditionell hoch ist: In Wien kommt der KURIER auf eine Reichweite von 15,1 Prozent, in Niederösterreich auf 15,5 und im Burgenland auf 16,9 Prozentpunkte. 486.000 Wiener, Niederösterreicher und Burgenländer sind demnach tägliche KURIER-Leser. Am Sonntag wird der KURIER sogar von 597.000 Ostösterreichern gelesen. Allein in Wien beträgt dessen Sonntags-Reichweite 19,8 Prozent, in Niederösterreich sind es 17,8 Prozent und im Burgenland 20,1 Prozent. Äußerst stabil zeigt sich auch die samstägige KURIER Freizeit mit 544.000 Lesern (7,5 Prozent). Die anders erhobene MA 13/14 hatte 525.000 Leser (7,3 Prozent) ausgewiesen.

Print weiter stark

"Diese sehr stabilen Leserzahlen auf hohem Niveau freuen uns natürlich, bestätigen sie doch unsere erfolgreiche Strategie, die Titel des KURIER Medienhauses als journalistisch anspruchsvolle und zugleich reichweitenstarke Top-Produkte zu positionieren", kommentiert KURIER Medienhaus- und Mediaprint-Geschäftsführer Thomas Kralinger die Ergebnisse der aktuellen MA.

Stärkstes Kauf-Magazin ist übrigens die Ganze Woche mit 767.000 Lesern vor TVmedia (722.000). News kommt unter neuer Führung auf 422.000 Leser.

Die Media-Analyse-Daten zeigen überdies die traditionelle Stärke von Print in Österreich: Für die Gattung Tageszeitung wird insgesamt eine stabil hohe Reichweite von 69 Prozent ausgewiesen. Das entspricht mehr als fünf Millionen Lesern täglich. Vom oft beschriebenen Print-Sterben kann also aufgrund dieser Datenlage keine Rede sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.