© RTL / Stefan Menne

Dschungelcamp
01/15/2013

Wer ist eigentlich Georgina?

Alljährlich treffen sich im australischen Dschungel Fast-Promis um für 14 Tage berühmt zu sein.

von Mathias Morscher

Seit Freitagabend flimmern wieder täglich Fast-Promis und solche, die es noch werden wollen, über die Bildschirme der heimischen Wohnzimmer. Dank dem "Dschungelcamp" wurden aus Warhols "15 minutes of fame" plötzlich 16 lange Tage. Können muss man dafür eigentlich nichts - das beste Beispiel dafür ist Georgina. Kennen Sie nicht? Das ist die schlanke Rothaarige, die jeden Tag zur Dschungelprüfung muss, und dort dann nur "ahhh" und "igitt" schreit, anstatt die "nahrungswichtigen" Sterne zu sammeln. Eigentlich überraschend, denn auf ihrer Website schreibt sie: "Georgina ist bei allem was sie tut mit ganzem Herzen dabei und lässt sich von Nichts und Niemandem aufhalten." Außer von Wasser, Ratten, Mücken und sonstigem Urwaldgetier natürlich. Gerade das Wasser sollte ihr eigentlich keine Angst machen, immerhin "entspannt sie am liebsten bei einem Besuch im Spa," wenn sie "nicht gerade auf einer exklusiven VIP-Party glänzt."

Egoistisch

Böse Zungen behaupten ja, das Dschungelcamp sei auch eine VIP-Party, also müsste sich die gebürtige Heidelbergerin - die als Kandidatin in der Sendung "Bachelor" zum "Star" wurde - pudelwohl fühlen. Allerdings glänzt sie eher durch ihren bodenlosen Egoismus, denn durch sonst irgendwas. "Ich will meine Zigaretten. Ich will meine Creme. Ich hab Mückenstiche. Ich will schlafen..." drückte es Camp-Kollege Silva passend aus. Freilich, die 22-jährige Schauspielstudentin/DJane/Special Guest - so heißt es auf ihrer Website - sieht das natürlich komplett anders. Sie weiß eben, was sie will und setzt alles daran, "ihren Willen auch durchzusetzen."

In der Show kommt man mit der puren Ich-Bezogenheit allerdings nicht sehr weit. Immerhin gibt es noch zehn weitere Kandidaten, die hungern müssen. Und Hunger führt bekanntlich zu "Grant", der wiederum gut für das Sozialexperiment "Dschungelcamp" ist. Deshalb braucht die Show auch so einen Menschen wie Georgina Fleur. RTL findet vielleicht keine "Stars" mehr, die den Dschungel besuchen, allerdings beweisen die Sendungsmacher, dass sie ein Händchen für die richtige Menschenmischung haben.

Spiels noch einmal, Georgina!

Wie schon vor zwei Jahren mit Sarah Knappik, wird streiken und sich nicht bemühen von den Zusehern bestraft und Georgina darf ein weiteres Mal in die Dschungelprüfung - wohl nicht der letzte Besuch. Allerdings bekommt sie am Dienstag Beistand in Form von "Camp-Mutti" Olivia Jones. Und eine echte "Mutti" wird der "verwöhnten Göre" schon Beine machen.

Was bisher im Dschungel geschah

Die Menschen im Camp

Schauen Sie das "Dschungelcamp"

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.