"Die Detektive", "Michi Riebl inszeniert neue ORF-Detektivserie." Zwei Männer, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: der eine ein korrekter Buchhalter, der andere ein fröhliches Hippiekind. Und doch sind sie Brüder ? Halbbrüder, um genau zu sein. Halbbrüder, die nicht nur nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters überhaupt erst voneinander erfahren, sondern auch noch von einem Tag auf den anderen dessen Detektei übernehmen und dabei feststellen müssen, dass das Leben einfach kein Kindergeburtstag ist. Zu dieser Erkenntnis gelangen zurzeit die Hauptdarsteller Johannes Zirner und Serkan Kaya, denn seit Dienstag, dem 4. Juni 2013, laufen in Wien und Umgebung die Dreharbeiten zur neuen ORF-Serie ?Die Detektive? auf Hochtouren.Im Bild: Johannes Zirner, Michi Riebl (Regie), Serkan Kaya, Mercedes Echerer, Richi Wagner (Kamera). - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/MR Film/Petro Domenigg. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606

© ORF MR FILM/Petro Domenigg

Dreharbeiten
06/12/2013

Der Buchhalter und der Hippie

Die neue Serie "Die Detektive" kommt 2014 ins Fernsehen (ORFeins).

Seit einer Woche wird in Wien eine neue ORF-Serie gedreht: „Die Detektive“ besteht aus zehn 45-minütigen Folgen, soll voraussichtlich 2014 ausgestrahlt werden und ist laut ORF „Krimi light mit einem großen Schuss Komödie“. Die Hauptrollen spielen Johannes Zirner und Serkan Kaya.

Die Handlung: Buchhalter Felix (Zirner) erfährt nach dem Tod seines Vaters, dass er einen Halbbruder hat. Der lebenslustige Ronnie (Kaya) ist in vielen Hinsichten Felix’ Gegenteil – und doch sollen sie gemeinsam die Detektei des Vaters weiterführen.

Genre wiederbeleben

Drehbuchautor Fritz Ludl will mit dem Projekt „die Detektivserie wieder wachküssen“, wird er in einer ORF-Aussendung zitiert: „Das Spannende für mich ist, dass wir mit den ,Detektiven‘ ein Genre wiederbeleben, mit dem meine Generation aufgewachsen, das dann aber in den letzten Jahren immer mehr von der Bildfläche verschwunden ist.“

Im Vergleich zu klassischen Krimiserien sei bei den „Detektiven“ außerdem viel Humor dabei. Und die einzelnen Folgen „beginnen nicht unbedingt mit einem Mordfall und einer Leiche – es sind ganz unterschiedliche Ausgangssituationen, mit denen es unsere Detektive zu tun bekommen.“

Der Vater von Felix und Ronnie wird von Wolfgang Böck gespielt, in weiteren Rollen sind Katharina Straßer, Mercedes Echerer, Lukas Resetarits und Wolf Bachofner zu sehen. In Episodenrollen: Hilde Dalik, Andreas Lust u. a. Michi Riebl führt Regie. „Die Detektive“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von MR-Film und gefördert vom Fernsehfonds Austria, dem Filmfonds Wien und dem Land Burgenland.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.