Seriennews
12/05/2014

Cliff Curtis übernimmt Hauptrolle in "Walking Dead"-Spin-off

Das Spin-off der Erfolgsserie "The Walking Dead" nimmt konkrete Züge an. Arbeitstitel ist "Cobalt".

Kaum eine Serie ist im Moment so erfolgreich wie "The Walking Dead". Als am letzten Sonntag die letzte Episode vor der Winterpause in den USA ausgestrahlt wurde, waren 14,8 Millionen Zuschauer dabei. Regelmäßig schaffte es der Fernsehsender AMC damit mehr amerikanische Menschen vor die Fernseher zu locken als die Football-League NFL und ihre sonntaglichen Begegnungen. Kein Wunder also, dass der Erfolg mit einem Spin-off vergrößert werden soll.

Dieses wird momentan vonAMC unter dem Arbeitstitel "Cobalt" produziert. Einen Starttermin gibt es noch nicht, dafür verriet der Sender mittlerweile den Hauptdarsteller. Cliff Curtis ("Sunshine", "Three Kings", "Das Piano") soll demnach in die Rolle des Sportlehrers Sean Cabrera (quasi das Pendant zu Rick Grimes aus der Originalserie) schlüpfen. Dieser wird im Skript lautThe Hollywood Reporterals fürsorglicher Mann beschrieben, der es allen Menschen in seinem Leben recht machen will. Sein angeblich etwas aufmüpfiger Sohn soll von Frank Dillane (23) verkörpert werden. Alycia Debnam Carey übernimmt die Rolle der Tochter.

Originalserie

"The Walking Dead" basiert auf dem gleichnamigen Comic und startete 2010 aufAMC. Im Zentrum der Serie steht eine Gruppe von Überlebenden rund um den ehemaligen Sheriff Rick Grimes (Andrew Lincoln), der im Laufe der ersten Staffeln gezwungenermaßen zum Anführer avanciert ist und in dieser Rolle auch unangenehme, teils unmenschliche Entscheidungen treffen muss. Die Gemeinschaft versucht sich mit der neuen Welt so gut es geht zu arrangieren. Doch andere Überlebende und natürlich die Zombies machen ihnen das Leben im wahrsten Sinn des Wortes zur Hölle.

"The Walking Dead" zeigt ungeschönt, wie es nach der Katastrophe weitergehen könnte. Den verzweifelten Kampf ums Überleben, den Krieg um die spärlichen Ressourcen, Konflikte und Spannungen innerhalb der Gruppe und den Verlust geliebter Menschen. Es gibt keine Helden, wie man sie aus Zombie-Filmen kennt, es sind normale Menschen. Keine Elitesoldaten, sondern Familien, die mit der neuen Situation leben müssen – einer Situation, die uns allen passieren könnte. Denn die Zombies sind als Grund für die Apokalypse austauschbar. Die Reaktionen der Überlebenden sind es wahrscheinlich nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.