Michael Mokhberi, Gründer und CEO von Apptus: "Wir bringen echte Relevanz und Personalisierung in die Customer Experience unserer Kunden und schaffen nachweisbaren Nutzen." (c: apptus)
Wirtschaft atmedia
06/11/2013

Apptus exportiert Commerce-Relevanz

euAngebotsrelevanz spielt in Märkten und Wettbewerben eine Rolle. Sie ist die Basis für betriebswirtschaftliche Nachhaltigkeit und somit für Profitabilität. Im E-Commerce hat ein Angebot, das die richtigen Waren, zur rechten Zeit an genau die Menschen, die sie brauchen, noch eine zeitkritische Dimension. Hier setzt das schwedische Unternehmen Apptus an. Das Unternehmen ist auf Commerce-Intelligence spezialisiert und entwickelte Algorithmen, die aus Nutzerverhalten in E-Shops lernen und in skalierbarer Angebotsrelevanz münden.

Im Hintergrund geht es, wenig überraschend, um Big Data und Zettabytes an Informationen, die erst durch Interpretation, Anordnung und Strukturierung Sinne und Stringenz entwickeln.

Apptus argumentiert, mit seiner Commerce-Intelligence einen Schritt weiter als die derzeit gängigen Search- und Recommendation-Tools zu sein. Die lernenden Algorithmen dieses Dienstleisters können bei E-Commerce-Unternehmen in "höherem Customer Lifetime Value, einer Steigerung des durchschnittlichen Warenkorbs respektive des Durchschnittsumsatzes pro Käufer und damit langfristig in einer höhere Kundenbindung und -loyalität münden".

Apptus arbeitet in Schweden an der Angebotsrelevanz von Retailern wie Intersport, Bodystore oder Nelly.com.

Das Unternehmen beginnt nun den Vertrieb und operative Expansion seiner Leistungen in Deutschland.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.