Symbolbild.

© REUTERS

Wirtschaft
02/18/2021

Airbus 2020 mit operativem Gewinn

Der Umsatz des weltgrößten Flugzeugbauers ging im Corona-Jahr um 29 Prozent auf 49,9 Milliarden Euro zurück.

Der weltgrößte Flugzeugbauer Airbus hat das Corona-Jahr 2020 trotz eines Umsatzeinbruchs operativ mit einem Gewinn abgeschlossen.

Das bereinigte Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit), an dem der französisch-deutsche Konzern seinen Erfolg misst, lag bei 1,71 (2019: 6,95) Milliarden Euro, wie Airbus am Donnerstag in Toulouse mitteilte. Corona-bedingte Sonderbelastungen von 1,1 Milliarden Euro seien darin bereits enthalten.

Der Umsatz ging um 29 Prozent auf 49,9 Milliarden Euro zurück. Der Abbau von mindestens 15.000 Stellen riss Airbus im vergangenen Jahr unter dem Strich jedoch erneut mit 1,13 (minus 1,36) Milliarden Euro in die Verlustzone. Eine Dividende soll es deshalb für 2020 nicht geben.

Für das laufende Jahr stellte Vorstandschef Guillaume Faury ein bereinigtes Ebit von zwei Milliarden Euro in Aussicht, wenn die Weltwirtschaft nicht noch einmal einbreche. Die Zahl der ausgelieferten Verkehrsflugzeuge soll auf dem Niveau von 2020 (566) bleiben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.