Air Berlin wird die Kernflotte von 75 Flugzeugen halbieren.

© REUTERS/ARND WIEGMANN

Umstrukturierung
09/30/2016

Air Berlin: Alle Flüge finden wie geplant statt

Flugplanänderungen wegen Umstrukturierung will Airline "frühzeitig" bekannt geben.

Die geplante Schrumpfkur der angeschlagenen deutschen Fluggesellschaft Air Berlin verunsichert offenbar viele Kunden. Air Berlin-Chef Stefan Pichler versicherte am Freitag, alle Flüge der Ailine sowie den Töchtern wie der österreichischen Niki und der Belair fänden wie geplant statt.

Das gelte auch für die touristischen Flüge zu Zielen wie Palma de Mallorca, den Kanarischen Inseln oder Griechenland sowie für das gesamte Streckennetz ab den Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

"Alle Flüge werden regulär durchgeführt", versicherte Pichler. Künftige Flugplanänderungen werde die Airline frühzeitig bekannt geben.

40 Maschinen an Eurowings

Air Berlin hatte am Mittwochabend mitgeteilt, dass sie ab 26. März 2017 mit dem Sommerflugplan bis zu 40 Maschinen samt Personal an die Lufthansa-Töchter Eurowings und an Austrian Airlines vermietet. Zudem will Air Berlin 1.200 Stellen streichen.

Air Berlin schreibt seit 2008 rote Zahlen, unterbrochen nur von einem kleinen Plus im Jahr 2012. Seit 2013 vergrößern sich die Verluste immer weiter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.