© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
05/31/2019

Achtung Betrüger: AMS warnt vor eMail-Welle mit gefälschten Bewerbungen

Internet-Betrüger geben sich als Arbeitsamt aus und starten mit Mails Virenangriff auf Computer.

von Kid Möchel, Dominik Schreiber

Die Angriff auf Computer kann ordentlich teuer zu stehen kommen. Das Arbeitsmarktservice (AMS) teilte heute mit, dass es auf eine Spamwelle an Unternehmen aufmerksam wurde. Getarnt sind die unliebsamen Mails als Bewerbungsschreiben. Die Fake-Absender behaupten, die Stellenanzeige auf der Webseite des "Arbeitsamts" gefunden zu haben. Dann wird auf eine Bewerbungsunterlage verwiesen, die mittels Passwort geöffnet wird, beschreibt das AMS die Vorgehensweise.

Um sich dem drauffolgenden Virenangriff nicht auszusetzen, sollten derartige Mails umgehend und ungeöffnet gelöscht werden, so das AMS am Freitag in einer Aussendung. Siehe auch http://www.ams.at. In der Regel werden bei solchen Attacken die betroffenen Computer lahm gelegt und erst gegen Bezahlung eines Geldbetrags wieder freigegeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.