Audi-Logo

© APA/AFP/CHRISTOF STACHE

Autohersteller
08/07/2016

Abgas-Affäre bei Audi: Viel Dreck nach 22 Minuten

Schummel-Software. Schaltet Abgasreinigung ab.

US-Behörden haben beim Drei-Liter-Diesel von Audi drei nicht genehmigte Software-Programme entdeckt, berichtet Bild am Sonntag. Demnach schaltet sich die Abgasreinigung bei Fahrzeugen mit dem großen TDI-Motor nach rund 22 Minuten ab. Messverfahren zur Ermittlung der Abgaswerte dauern in der Regel knapp 20 Minuten. Die großen Motoren sind unter anderem beim Porsche Cayenne und beim VW Touareg verbaut.

Audi-Manager müssen am Mittwoch erneut zu einer Anhörung der US-Umweltbehörden antreten. Intern werde mit einer erheblichen Strafzahlung gerechnet.

VW einigte sich mit US-Klägern

VW hatte sich vor kurzem mit US-Behörden und privaten Klägern auf einen milliardenschweren Vergleich geeinigt. In Sachen Audi-Motoren stocken die Verhandlungen jedoch. Einen ersten Lösungsvorschlag für die betroffenen 85.000 Autos lehnte die US-Behörde ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.