Wirtschaft
16.11.2017

Abdrücke von Sportstars werden versteigert

Auktion von 121 Exponaten der "Straße der Sieger" für die Sporthilfe.

Noch bis 20. November können die in Beton gegossenen Hand- und Fußabdrücke und in Messing geprägten Autogramme zahlreicher internationaler Sportstars, österreichischer Sporthelden und Legenden ersteigert werden. Insgesamt 121 Exponate der von der Generali ins Leben gerufenen „Straße der Sieger“ werden in einer Online-Auktion auf http://www.sporthilfe.at/auktion versteigert. Der Ausrufungspreis liegt bei jeweils 1000 Euro. Die Erlöse kommen über die Sporthilfe den heimischen Nachwuchs- und Spitzensportlern zugute.

149 Platten wurden auf der Wiener Mariahilfer Straße vom Jahr 1990 bis 2013 verlegt. Mit der Umgestaltung zur umstrittenen Begegnungszone mussten sie weichen. "Die Platten haben drei Millionen Euro gekostet, jetzt liegen sie in einem Lager des Sponsors Generali", sagte kürzlich Harald Bauer, Geschäftsführer der Sporthilfe, im KURIER-Gespräch. https://kurier.at/wirtschaft/sportler-wollen-konzerne-verpflichten/295.444.272

Dieser stellt sie nun zur Versteigerung von 1000 Euro je Stück zur Verfügung.

Neue Straße der Sieger

Im kommenden Jahr will die Sporthilfe eine stark frequentierte, neue Heimstätte für eine „NEUE Straße der Sieger“ suchen, die Reproduktion der bisherigen Platten mit dem neuen Partnerunternehmen vornehmen und das Projekt mit der Verewigung der Stars aus den vergangengen Jahren fortführen.