Mit diesem Bild zeigt Kelsey Wells, wie irrelevant das Körpergewicht ist.

© Instagram/mysweatlife

Zwischen diesen 3 Bildern liegen 8 Kilogramm
07/28/2016

Zwischen diesen 3 Bildern liegen 8 Kilogramm

Kürzlich postete Fitness-Bloggerin Kelsey Wells eine Vorher-Nachher-Trilogie auf ihrem Instagram-Account. Damit will sie zeigen, dass unser Körpergewicht "nur eine Zahl" ist.

Kelsey Wells nahm während ihrer Schwangerschaft 24 Kilogramm zu. Heute, fast zwei Jahre später, hat die junge Frau zwar nicht ihr Idealgewicht, aber etwas viel Wichtigeres wiedergewonnen.

Ziel: Size Zero

Unmittelbar nachdem Wells ihren Sohn zur Welt gebracht hatte, wurde sie mit den Folgeerscheinungen ihrer Schwangerschaft konfrontiert. "Nach der Geburt erkannte ich meinen Körper nicht wieder. Und mit all diesen schönen, neuen Mama-Hochs kamen auch die postnatalen Tiefs", schreibt Wells auf ihrem Blog My Sweat Life. Sie beschloss den Kampf gegen die Kilos, die sie zugelegt hatte, aufzunehmen. Obwohl Wells vor ihrer Schwangerschaft 58 Kilogramm wog, wollte sie es mittels Sport und gesunder Ernährung auf 55 Kilogramm schaffen. "Ich wollte wieder in meine Size-Zero-Jeans passen", erklärt sie. Mit dem Bikini Body Guide, einem Sportprogramm von Kult-Trainerin Kayla Itsines, wollte sie ihren alten Körper zurückerobern. Der erste Tiefschlag kam nach nur zwei Tagen: "Es war so anstrengend. Ich konnte die Trainingseinheiten gerade mal so durchhalten." In weiterer Folge ruderte die Bloggerin mehrere Male vor und zurück - und beschloss schließlich es durchzuziehen, "komme was da wolle".

Als die Size-Zero-Jeans wieder passte, kam die Wende

Bereits nach wenigen Monaten stellte sich der Erfolg ein. Sie hatte ihr Zielgewicht erreicht. Die Size-Zero-Jeans passte - doch Wells hörte nicht auf. Mittlerweile ist ein weiteres Jahr vergangen: Die Fitness-Bloggerin hat nicht nur acht Kilogramm zugenommen, sondern trägt mittlerweile auch wieder eine größere Kleidergröße. Und dennoch ist sie glücklicher denn je.

"Meinen eigenen mangelhaften Standards zufolge habe ich mein Ziel komplett verfehlt. Gott sei Dank habe aber letztendlich gelernt, dass man Erfolge an den wichtigen Dingen messen sollte – Stärke, Fähigkeit, Ausdauer, Gesundheit und Zufriedenheit", schrieb die junge Frau nun kürzlich auf Instagram und postete ein beeindruckendes Vorher-Nachher-Bild. Es zeigt sie mit ihrem Wunschgewicht, mit ihrem Gewicht vor der Schwangerschaft und ihrem aktuellen Gewicht. Das Bild gibt zu denken, denn: Obwohl Wells aktuell viel fitter ist und ihr Körper viel geformter wirkt, wiegt sie in Wahrheit mehr, als sie ursprünglich wollte.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

"Ich habe noch nie mehr Muskeln und weniger Körperfett gehabt als jetzt. Und ich war auch nie gesünder. Und ich habe mich nie wohler in meiner eigenen Haut gefühlt", so Wells. Mit ihrem Posting und dem Hashtag #screwthescale tritt die Bloggerin für mehr Vertrauen in das eigene Körpergefühl ein.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare