© www.facebook.com/bagladymama

Diese Bloggerin steht zu ihrem künstlichen Darmausgang
02/16/2016

Diese Bloggerin steht zu ihrem künstlichen Darmausgang

Krystal Miller zeigt ihr Leben als Mutter mit Morbus Crohn.

von Elisabeth Mittendorfer

Damit hatte die 32-jährige Australierin Krystal Miller nicht gerechnet: Als sie Anfang Februar die Seite "Bag Lady Mama" auf Facebook gründete, bekam sie innerhalb kürzester Zeit Tausende Likes. Bei Miller wurde im Teenageralter Morbus Crohn, eine nicht heilbare Darmkrankheit, diagnostiziert. Bauchkrämpfe und extreme Schmerzen gehören für die meisten von dieser Krankheit Betroffenen zum Alltag. Miller entschied sich im Alter von 22 Jahren dazu, den erkrankten Teil ihres Dick- und Dünndarms sowie ihres Anus entfernen zu lassen. Seitdem hat sie einen künstlichen Darmausgang, auch Stomabeutel genannt. In diesem werden ihre Ausscheidungen aufgefangen.

Erfülltes Leben trotz Stoma

Für viele Betroffene ist das Leben mit Stoma tabu- und schambehaftet. Miller möchte vor allem betroffenen Frauen mit ihren Erfahrungsberichten auf "Bag Lady Mama" diese Scham nehmen. "Ich möchte eine Fürsprecherin für Frauen mit einem künstlichen Darmausgang sein", so Miller in der Daily Mail Australia. "Sie sollen wissen, dass sie ein erfülltes Leben und auch Kinder haben können."

Miller, die erst vor wenigen Wochen zum zweiten Mal Mutter wurde, berichtete auf "Bag Lady Mama" auch von ihrer Schwangerschaft mit Stoma.