Weihnachten
26.12.2011

Ungeliebte Geschenke: Jeder 3. Österreicher betroffen

Allein im Vorjahr erhielt jeder dritte Österreicher zumindest ein völlig unpassendes Weihnachtsgeschenk.

Hat das Christkind schon wieder danebengegriffen? Ein Trend, der jährlich zunimmt, wie der Online-Marktplatz eBay.at erhoben hat. Allein im Vorjahr erhielt jeder dritte Österreicher zumindest ein völlig unpassendes Weihnachtsgeschenk. Laut eBay-Weihnachtsstudie (durchgeführt von TNS unter 1054 Österreichern) planen mehr als 500.000 Österreicher, ihre ungeliebten Weihnachtsgeschenke wieder zu verkaufen, der Rest hortet sie zu Hause oder schenkt das Präsent einfach weiter (23 Prozent). „Nach Weihnachten herrscht bei eBay Hochbetrieb, ein Großteil der von Privaten angebotenen Waren sind neu“, weiß eBay-Sprecher Jürgen Gangoly.

Die Rangliste der unbeliebtesten Weihnachtsgeschenke ist seit Jahren unverändert. Bei den Männern liegen Socken und Unterwäsche mit 20 Prozent in Führung, gefolgt von Kosmetikartikeln und Haushaltsgeräten. Bei Frauen macht man sich mit Haushaltsgeräten wie Mixer oder Bügeleisen (21 Prozent) sowie Socken und Unterwäsche unbeliebt.

Am wenigsten geschmackssicher bei der Geschenkauswahl sind übrigens die Tante, der Onkel und die Cousins.

Mehr zum Thema

 

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund