© Pilar Ortega / Christa Schimper

Gesund durch den Advent
12/07/2013

Würziges Öl

Unser Tipp heute: Selbstgemachtes Koblauch-Kräuteröl

Olivenöl ist durch seinen hohen Anteil an Fettsäuren gesund und macht im Vergleich zu anderen Ölen und Fetten am meisten satt. Wer seinen Speisen mehr Würze geben möchte, kann das Olivenöl mit ein paar einfachen Zutaten ergänzen.

Für die Herstellung eines Knoblauch-Kräuteröls brauchen Sie als Basis ein gutes Olivenöl (750 ml) der Sorte "nativ extra", zwei Zweige Rosmarin, drei bis vier Zweige Thymian, fünf Knoblauchzehen, fünf schwarze Pfefferkörner und eine Flasche zum Abfüllen (gibt es z.B. bei Butlers).

So geht's: Brausen Sie die Rosmarinzweige heiß, die Thymianzweige kalt ab und schütteln Sie beides trocken. Danach geben Sie die Zweige in eine Flasche. Schälen und halbieren Sie die Knoblauchzehen und geben Sie diese mit Pfefferkörner in die Flasche. Zum Schluss füllen Sie alles mit dem Olivenöl auf. Lassen Sie es zwei Wochen durchziehen und seihen Sie es ab. Eine Flasche selbstgemachtes Olivenöl eigent sich auch gut als Weihnachtsgeschenk!

Tipp: Statt den Kräutern können Sie auch getrocknete Chilis und Zitronengras verwenden.

Das Rezept wurde gesehen unter http://blogauchocolat.com/2012/11/09/selbstgemachtes-ol/

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.