Manchen Zonen sollte man mehr Aufmerksamkeit schenken

© Getty Images/andresr/iStockphoto

Unterschätzt
08/04/2016

Was bei der Hautpflege nie ausgelassen werden darf

Während der Gesichtshaut viel Aufmerksamkeit geschenkt wird, wird eine andere Zone gerne vernachlässigt.

von Maria Zelenko

Wie sieht Ihre morgendliche Pflegeroutine aus? Tagespflege, Augencreme und vielleicht noch ein Serum? Fakt ist: Dem Hals widmen die meisten Frauen kaum oder sehr wenig Aufmerksamkeit. "Der Hals ist eine häufig vergessene Zone. Man verwöhnt die Haut oberhalb des Kinns, der Rest wird einfach nicht beachtet", sagt Jacqueline Hill von La Prairie im Gespräch mit dem KURIER.

Drei Zonen altern schneller als das Gesicht

Was viele nicht wissen: Die Haut am Hals ist viel dünner als im Gesicht. Nicht umsonst sagt man, dass an Hals, Dekolleté und Händen das wahre Alter zu erkennen ist. "In diesen drei Zonen zeigen sich Zeichen der Hautalterung schneller als im Gesicht - vor allem wenn sie nicht ausreichend gepflegt werden", so der Director of Strategic Innovation and Science.

"Klassische" Creme besser als gar nichts

Soll man seine normale Tagespflege also gleich auf den Hals auftragen? Immer mehr Marken bringen spezielle Cremen für diese Körperpartie auf den Markt, die für den Laien jedoch nicht von einer "klassischen" Feuchtigkeitspflege unterscheidbar sind.

"Natürlich ist eine Gesichts- oder Augencreme auf dem Hals besser als gar nichts", weiß Hill. "Jedoch altert die Haut am Hals anders als im Gesicht. Die Kieferpartie erschlafft und ein Doppelkinn entsteht." Eigens dafür entwickelte Produkte seien auf diese Problematik abgestimmt.

Spezialpflege für den Hals:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.