Trumps Modelagentur ist auf dem absteigenden Ast

© REUTERS/CARLOS BARRIA

Absagen
02/15/2017

Donald Trumps Modelagentur hat ein Problem

Seit 1999 besteht die Agentur - doch deren Models bekommen immer schwerer Aufträge.

Während immer mehr Kaufhäuser Ivanka Trumps Modelinie auslisten (

mehr dazu hier
), leidet auch Donald Trumps Business. Was viele nicht wissen: Der neue US-Präsident besitzt eine Modelagentur - die derzeit einen Kunden nach dem anderen verliert.

"Keine sehr gute Agentur"

Unter anderem berichtet The Guardian, dass Stylisten und Casting-Direktoren sich weigern, mit dem "Trump Model Management" zusammenzuarbeiten. Deren Kunden hätten sie bereits seit vergangenem Herbst immer wieder dazu aufgefordert, die Firma des 70-Jährigen zu meiden. Ein Casting-Direktor, der anonym bleiben wollte, verriet der Tageszeitung, dass man bereits vor dem Wahlkampf ihn und seine Kollegen dazu anwies, die Trump-Agentur zu vermeiden.

Melania Trump geht es modisch ein wenig schlichter an

"Es ist keine sehr gute Agentur, deshalb ist es auch nicht wirklich ein großer Verlust", sagte der Insider. Die im Jahr 1999 gegründete Agentur, die früher auch Melania Trump inter Vertrag hatte, spiele in diesem Business keine große Rolle.

Ein französischer Stylist, der ebenfalls anonym bleiben wollte, sagte, dass er nichts mit einem Unternehmen zu tun haben wolle, welches Geld in die Taschen der Trump-Familie wandern lässt. Ein anderer US-Modeberater meinte lediglich: "Die Leute sehen sicherlich zweimal hin, wenn es ein Trump-Model zum Casting kommt."